Home Service Flüge zu 18 Zielen vom Flughafen Ljubljana in der Wintersaison

Flüge zu 18 Zielen vom Flughafen Ljubljana in der Wintersaison

4 min gelesen
0
0
729

Da am 29. Oktober der Winterflugplan im Luftverkehr in Kraft trat, können ab dem Flughafen Ljubljana bis Ende März 18 Ziele im Linienverkehr angeflogen werden. Die Flüge werden von 15 Fluggesellschaften durchgeführt.

Im Vergleich zum letzten Winterflugplan wurde die Liste der Direktziele um Luxemburg, Skopje und Prishtina

Trüffel to go, der Istrien Roman!

erweitert, und zum ersten Mal fliegt British Airways in der Wintersaison von Ljubljana nach London Heathrow.

Die kürzlich eingeführten Flüge von Luxair nach Luxemburg und Wizz Air nach Skopje werden auch in der Wintersaison fortgesetzt.

Nach Angaben von Fraport Slovenija, dem Betreiber des Flughafens Ljubljana, werden neben British Air auch EasyJet und Wizz Air Flüge nach London, nach Gatwick und Luton anbieten.

Im Vergleich zur letzten Wintersaison wird die Flugfrequenz nach Istanbul, Wien, Zürich und Belgrad erhöht. Zum ersten Mal seit 2006 wird Turkish Airlines diesen Winter zwei tägliche Flüge nach Istanbul durchführen.

Lufthansa behält ihre täglichen Flüge nach München bei, bietet aber mehr Sitzplätze an und fliegt außerdem zweimal täglich, auch am frühen Morgen, nach Frankfurt.

Air France wird elf Flüge pro Woche nach Paris durchführen, Air Montenegro wird dreimal pro Woche nach Podgorica fliegen und Air Serbien wird 19 Mal pro Woche nach Belgrad und zweimal pro Woche nach Niš fliegen.

British Airways wird viermal pro Woche nach Heathrow und Brussels Airlines viermal pro Woche nach Brüssel fliegen, während EasyJet fünfmal pro Woche nach London Gatwick fliegen wird.

Ein Flug pro Tag nach Dubai wird von Flydubai durchgeführt und GP Aviation fliegt zweimal pro Woche nach Prishtina.

Tägliche Flüge nach Warschau werden von LOT Polish Airlines angeboten, während Lufthansa zweimal täglich nach Frankfurt und einmal täglich nach München fliegt.

Luxair bietet zwei wöchentliche Flüge nach Luxemburg und Swiss Airlines ein Dutzend wöchentliche Flüge nach Zürich an. Transavia fliegt viermal pro Woche nach Amsterdam. Wizz Air fliegt zweimal wöchentlich nach Luton und dreimal wöchentlich nach Skopje.

Fraport Ljubljana-Geschäftsführerin Babett Stapel sagte, die Zahl der Passagiere in diesem Jahr solle bis zum Jahresende die ursprünglich geplanten 1,2 Millionen überschreiten. „Damit wird ein jährliches Passagierwachstum von über 20 % erwartet.“

Bis Ende des Jahres werden auch Charterflüge für organisierte Reisen nach Jordanien, Marokko, auf die Azoren, Teneriffa, Kap Verde, Malta, Mallorca, Madeira, Porto, Lissabon, Hurghada und Rovaniemi verfügbar sein.

In der Sommersaison wird AirBaltic neue Flüge nach Riga starten und Lufthansa wird einen weiteren täglichen Flug nach München hinzufügen, um die bayerische Stadt zweimal täglich anzufliegen.

Redaktion Service
Bild: adria-airways
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Service

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Überprüfen Sie auch

Stürme verursachen Störungen in Teilen Sloweniens

Nach einer längeren Periode trockenen und heißen Wetters wurden Teile Sloweniens von Stürm…