Home Touristik Riesiges Maislabyrinth als Leckerbissen für Rätsellöser

Riesiges Maislabyrinth als Leckerbissen für Rätsellöser

3 min gelesen
0
0
86

Abenteuerlustige, die Spaß haben möchten, können sich an einem Maislabyrinth versuchen, das am 6.

Das kleine Adria Ein mal Eins für Nautiker

Juli in der Nähe von Kranj, nordwestlich von Ljubljana, eröffnet wurde. Das riesige Labyrinth ist eine Hommage an diese ausgestorbenen Tiere, die in der Eiszeit, dem sogenannten Pleistozän, in dieser Gegend umherstreiften.

Dies ist bereits das dritte Mal in Folge, dass die Veranstalter im Sommer ein Maislabyrinth eröffnet haben, dieses Mal am Stadtrand von Kranj, einem Gebiet, das man am besten über die Autobahnausfahrt Kranj Vzhod oder Kranj Ost erreicht.

Sie schalteten die Zeitmaschine ein und gingen zurück in die Eiszeit, um den Besuchern eine Zeitreise zu ermöglichen, bei der sie „dem hektischen Lebenstempo, den intelligenten Geräten und der digitalen Welt entfliehen“ konnten.

Ausgestattet mit einer Karte sind die Besucher eingeladen, ihren Weg durch ein fünf Hektar großes Kornfeld zu finden. Auf dem Weg sind interaktive Stationen verteilt, an denen sie Spaß haben, ihre Fähigkeiten testen und mehr über die Eiszeit, Höhlenmenschen und prähistorische Tiere erfahren können.

Die diesjährige Form des Labyrinths unterstreicht die Tatsache, dass das Gebiet im Pleistozän einst Heimat von Mammuts war. In den 1950er Jahren wurden ihre Skelette unweit des Labyrinths ausgegraben, sagte Nataša Pečarič, die zum Organisationsteam gehört, der Zeitung Dnevnik.

Der neu eröffnete Veranstaltungsort wird Kinder und Junggebliebene bis Anfang September unterhalten, wenn der Mais geerntet und als Tierfutter verwendet wird.

Das Labyrinth wurde in Zusammenarbeit mit der Fakultät für Bauingenieurwesen, Verkehrstechnik und Architektur in Maribor entwickelt. Die leitende Designerin hinter dem Entwurf war die Studentin Urška Urankar.

Im Hochsommer eröffnen die Organisatoren ein weiteres Maislabyrinth in der Gegend von Maribor im Osten Sloweniens.

Redaktion Tourismus
Bild: Visit Maribor
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Touristik

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Überprüfen Sie auch

Stürme verursachen Störungen in Teilen Sloweniens

Nach einer längeren Periode trockenen und heißen Wetters wurden Teile Sloweniens von Stürm…