Home Breaking News Die Renovierungsarbeiten des Golovec-Tunnels/Ljubljana beginnen

Die Renovierungsarbeiten des Golovec-Tunnels/Ljubljana beginnen

3 min gelesen
0
0
69

Die Renovierungsarbeiten an der Oströhre des Golovec-Tunnels im südöstlichen Abschnitt der Ringstraße von Ljubljana haben am Montag begonnen, nachdem die Arbeiten an der Weströhre abgeschlossen waren. Das Upgrade, bei dem die U-Bahn für den Verkehr gesperrt wird, wird voraussichtlich zwei Monate dauern. Ersatzzugtransporte werden zu ermäßigten Preisen angeboten.

Die Renovierung erfolgt, nachdem die Weströhre bereits im letzten Sommer modernisiert wurde. Die Arbeiten an der zweiten U-Bahn sollten im Sommer dieses Jahres beginnen. Das nationale Autobahnunternehmen DARS entschied sich jedoch, von einem epidemisch bedingten Rückgang des Straßenverkehrs zu profitieren, und setzte das Projekt früher fort.

Während der Renovierung wird der gesamte Verkehr auf die Weströhre umgeleitet. Der Tunnel ist jedoch für Fahrzeuge mit einem Gewicht von mehr als 3,5 Tonnen gesperrt, die sich für andere Abschnitte der Ringstraße entscheiden müssen.

Die östliche U-Bahn ist bis zum 15. Mai für den Verkehr gesperrt. In den nächsten zwei Monaten wird DARS in Zusammenarbeit mit dem Bahnbetreiber Slovenske Železnice einen Rabatt von 50% auf Bahntickets für die Strecken Kočevje-Ljubljana und Novo Mesto-Ljubljana anbieten.

Die Fahrer werden über Online-Plattformen, Medien und Sonderschilder an den Hauptkreuzungen der Ringstraße über renovierungsbedingte Überlastungen informiert.

Der slowenische Bauunternehmer Kolektor CPG ist für das gesamte Projekt verantwortlich, dessen Preis auf 8,56 Mio. EUR geschätzt wird, ohne Mehrwertsteuer.

DARS erklärte, dass die Renovierung dringend erforderlich sei, da es die erste seit der Eröffnung des Tunnels im Jahr 1999 war. Die östliche Röhre wird das gleiche Facelifting erhalten wie die westliche im letzten Sommer – Beton durch Asphalt ersetzen und LED-Beleuchtung und thermische Verkehrserkennung einrichten System für Verkehrsstörungen, unter anderem.

Was ebenfalls auf Lager ist, ist ein Ausbau einer Verbindungsstraße zwischen dem BTC-Einkaufsviertel und der Autobahn. DARS vertraute das Projekt dem Slowenen Trgograd und seinem kroatischen Partner GP Krk für mehr als 2 Mio. EUR an, ohne Mehrwertsteuer.

Redaktion Breaking News/TSL
Bild: Ponting/Slovenske železnice
Video: DARS
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Breaking News

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Eröffnung des Bankenmuseums in Ljubljana

Bankarium, das Museum des slowenischen Bankwesens, wurde in Ljubljana eröffnet und wird am…