Home Breaking News Slowenien bestellte anteilig 90% des Impfstoffs, auf den es Anspruch hatte

Slowenien bestellte anteilig 90% des Impfstoffs, auf den es Anspruch hatte

1 min gelesen
0
0
81

Slowenien hat anteilig 90% der Impfstoffe bestellt, auf die es im ersten und zweiten Quartal des Jahres Anspruch hat.

Im Dezember wurde der Pfizer / BioNTech-Impfstoff während einer zweiten Runde des gemeinsamen EU-Einkaufs nicht bestellt, wie Zahlen des EU-Impfsteuerungsausschusses belegen. Premierminister Janez Janša antwortete auf die Nachricht, dass wenn Slowenien nach seiner vorläufigen Übernahme als Gesundheitsminister keine zusätzliche Million Dosen des Pfizer / BioNTech-Impfstoffs bestellt hätte, seine Impfrate nun auf dem Niveau von Bulgarien und Kroatien liegen würde, die einige davon haben der niedrigsten Raten.

Redaktion Breaking News/TSN
Bild: Handelsblatt
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Breaking News

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Keine Covid-Todesfälle zum ersten Mal seit acht Monaten

Slowenien meldete zum ersten Mal seit dem 10. Oktober keine täglichen Todesfälle durch Cov…