Home Breaking News Slowenien bestellte anteilig 90% des Impfstoffs, auf den es Anspruch hatte

Slowenien bestellte anteilig 90% des Impfstoffs, auf den es Anspruch hatte

1 min gelesen
0
0
482

Slowenien hat anteilig 90% der Impfstoffe bestellt, auf die es im ersten und zweiten Quartal des Jahres Anspruch hat.

Im Dezember wurde der Pfizer / BioNTech-Impfstoff während einer zweiten Runde des gemeinsamen EU-Einkaufs nicht bestellt, wie Zahlen des EU-Impfsteuerungsausschusses belegen. Premierminister Janez Janša antwortete auf die Nachricht, dass wenn Slowenien nach seiner vorläufigen Übernahme als Gesundheitsminister keine zusätzliche Million Dosen des Pfizer / BioNTech-Impfstoffs bestellt hätte, seine Impfrate nun auf dem Niveau von Bulgarien und Kroatien liegen würde, die einige davon haben der niedrigsten Raten.

Redaktion Breaking News/TSN
Bild: Handelsblatt
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Breaking News

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Überprüfen Sie auch

Die Wähler entscheiden über das Schicksal von Gesetzentwürfen zu Rundfunk, Langzeitpflege und Regierung

In mehr als 3.000 Wahllokalen können 1,7 Millionen Wahlberechtigte über das Schicksal der …