Home Land und Leute Natur und Umwelt Slowenien bekommt in diesem Winter den ersten ergiebigen Schneefall

Slowenien bekommt in diesem Winter den ersten ergiebigen Schneefall

3 min gelesen
0
0
79

Nach einem für die Jahreszeit ungewöhnlich warmen Winterstart kam es in Slowenien am 16. Januar endlich zu nennenswertem Schneefall. Während Kinder und Wintersportler begeistert waren, waren es die Autofahrer nicht im Geringsten. Ab den frühen Morgenstunden brachten heftige Schneefälle den morgendlichen Berufsverkehr ins Stocken und unterbrachen die Stromversorgung.

Der schwere und nasse Schnee brach Äste, verursachte Stromausfälle und blockierte Straßen, insbesondere in den bergigen nördlichen

Reiseführer Slowenien DVD inkl. Landkarte

Regionen Gorenjska und Koroška, ​​aber auch in Ljubljana, der Region Celje und im nördlichen Teil von Primorska.

Während es im Südosten und Nordosten des Landes nur wenig Schnee gab, erhielten Koroška und Gorenjska eine ordentliche Ladung: In den tieferen Lagen fielen zwischen 10 und 25 Zentimeter, in den höheren Lagen etwa ein halber Meter Neuschnee.

In den Langlaufdestinationen Pokljuka und Jezersko gab es jeweils rund 40 Zentimeter Neuschnee. Das Skigebiet Vogel oberhalb des Bohinjer Sees hat etwa 45 Zentimeter Neuschnee auf insgesamt einem Meter bekommen. Bei Kredarica, der höchsten Wetterstation und Berghütte des Landes, herrscht eine Schneedecke von fast zwei Metern.

Mehrere Straßen waren am Morgen wegen Autounfällen und im Schnee steckengebliebenen Lastwagen gesperrt, darunter auch Autobahnabschnitte. Auch der Bahnverkehr ist von Störungen betroffen.

Darüber hinaus hatten die Arbeiter des Stromnetzes keine Arbeit, sie reparierten Stromleitungen, die durch Äste und umgestürzte Strommasten gebrochen waren, wodurch Tausende von Haushalten und Unternehmen im ganzen Land ohne Strom waren.

In den kommenden Tagen wird mehr Schnee erwartet, aber es ist nicht unwahrscheinlich, dass er zu großen Störungen führen wird. Am 17. Januar wird es in den unteren Landesteilen entlang des Schnees regnen, und am 19. Januar ist Schnee vorhergesagt, aber nur eine bescheidene Menge wird erwartet.

Redaktion Natur und Umwelt
Bild: 5vorflug
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Natur und Umwelt

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Überprüfen Sie auch

Die Kraftstoffpreise sind zum dritten Mal in Folge gestiegen

Die Einzelhandelspreise für Kraftstoffe werden um Mitternacht leicht steigen. Ein Liter de…