Home Land und Leute Veranstaltungen Die schönsten Adventerlebnisse in den historischen Städten Sloweniens

Die schönsten Adventerlebnisse in den historischen Städten Sloweniens

7 min gelesen
0
0
91

Die Adventszeit hat einen besonderen Reiz, besonders wenn Sie sie an einem der märchenhaft dekorierten Orte verbringen. Finden Sie heraus, wo moderne Märchen am schönsten mit Legenden aus der Vergangenheit verschmelzen.

Kultur und Geschichte im Schein der Weihnachtsbeleuchtung

 

Der letzte Monat des Jahres wird vom spärlicheren Tageslicht durch Tausende von Weihnachtslichtern ersetzt. Die Magie der märchenhaften Beleuchtung inspiriert uns, durch die Straßen voller Geschichten zu den Schauplätzen der Feiertagserlebnisse und in Boutique-Geschäfte zu gehen. Diese finden sich oft in Museen, die mit den Erlebnissen verschiedener Zeiten slowenischer Städte beeindrucken und stolz auf ihr Erbe sind.

Die Situation, die den üblichen festlichen Puls im Jahr 2021 verändert, hat zwar die Anzahl der Veranstaltungen und das Gesellschaftsleben im Dezember verringert, aber die Schönheit der Architektur der Stadt wurde nicht verändert. In der Umarmung des Winters und der Weihnachtslichter ist manche Stadtsehenswürdigkeit noch schöner! Das verantwortungsvolle Abstandhalten hat den Wunsch nach originellen Geschenken, die in kleinen Läden leichter zu finden sind als in großen Einkaufszentren, nicht verändert. Deshalb lohnt es sich auch im Dezember historische und andere Kulturstädte in Slowenien zu besuchen!

Ljubljana: Die Kraft Aller

Dieses Mal wird die slowenische Hauptstadt im Geiste des slowenischen Sprichworts “in der Eintracht liegt die Kraft” erstrahlen. Jedes Element, jedes Detail ist für sich etwas Besonderes und bildet zusammen mit den anderen Elementen ein prächtiges Ganzes, das die langen Dezembernächte erstrahlen lässt. Der Autor der Festdekoration, Urban Modic, hat die grundlegende Dekoration, die bereits von seinem Vater Zmago Modic entworfen wurde, ergänzt und anders als in den Vorjahren in der Stadt verteilt und so ein neues Lichtmärchen mit einer starken Botschaft geschaffen. Zu den Neuerungen gehört ein visuelles Spektakel an der Fassade des Rathauses, bei dem sich verschiedene festliche Motive miteinander verflechten werden.

Zauberhaftes Maribor

Im magischen Maribor erstrahlen die Straßen und Märkte in unzähligen Lichterketten, während die Lichtskulpturen von Lumina und die festlich geschmückten Fotoplätze der Magischen Galerie den Zauber noch verstärken Die Dekoration der Hauptstraßen mit den sogenannten magischen Fäden veranschaulicht die Verbundenheit der Menschen. Gemeinsam mit den Bürgern der Stadt können Sie die städtischen Bäume schmücken, den Geschenk- und Kunstmarkt mit lokalen Produkten besuchen und in der Feenstadt Ihrer Fantasie freien Lauf lassen.

Märchenhaftes Celje

Jedes Jahr im Dezember verwandelt sich die Stadt der Grafen von Cilli am Fluss Savinja in ein Märchenland mit Kinderhelden, Feen, Pferden und den guten drei Männern. Auch vor Kinderaugen werden die leuchtenden Märchenfiguren lebendig. Bei einem Spaziergang durch die Straßen der Altstadt erhalten Sie einhundertundeine Geschenkidee von lokalen Anbietern und Boutique-Geschäften. Und vielleicht besuchen Sie auch ein Museum.

Fantazima in Koper

Den Winter in Koper werden Sie wahrscheinlich nicht im wahrsten Sinne des Wortes erleben, aber Sie können Fantazima erleben. Festliche Lichter und Beleuchtungselemente bereichern die wichtigsten Veranstaltungsorte und Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die jüngsten werden von den Lichtbildern der Tiere im Hlavatyjev-Park zwischen dem Marktplatz in Koper und der Semedelska- Promenade am meisten begeistert sein, und die Besucher werden sicherlich vom höchsten und umweltfreundlichsten Weihnachtsbaum auf der Plattform von Kardelj sehr beeindruckt sein.

Prešerens Stadt Kranj

In der Stadt, die als Kulturhauptstadt der slowenischen Alpen gilt, sind sie besonders stolz auf den Dichter France Prešeren. So wird die Altstadt auch während der Festtage in den Versen aus seinen Gedichten erstrahlen. Während Sie die festlichen Lichter bewundern, können Sie bei den Ständen am Weihnachtsmarkt stehenbleiben oder in einem der Geschäfte mit originellen Souvenirs und Geschenken stöbern – von Kunstwerken bekannter slowenischer Designer, die von ethnologischen Motiven inspiriert sind, bis hin zu Handarbeiten von sozialen Unternehmen. Sie finden sogar Repliken von Schmuck aus dem 1. Jahrtausend– aus dem goldenen Zeitalter von Carnia.

Redaktion Veranstaltungen/STO
Bild: Slowenische Touristenorganisation
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Veranstaltungen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Neuer Tagesrekord, Krankenhauszahlen stabil, neue Einreisebestimmungen

Slowenien bestätigte am Freitag 7.580 neue Fälle von Coronavirus, ein Anstieg von fast 70 …