Home Service PCT-Regel beginnt am Montag, 6. September

PCT-Regel beginnt am Montag, 6. September

8 min gelesen
0
0
130

Die Regel für genesen-geimpfte-getestete ( preboleli, cepljeni, testirani – PCT) wird ab Montag im Rahmen einer

2 Stunden beste Unterhaltung in HD. Nur bei uns im Shop!

neuen Regierungsverordnung auf eine Reihe von Aktivitäten ausgeweitet, die inmitten steigender Zahlen von Coronavirus-Infektionen und sich füllenden Krankenhäusern auftritt schnell mit Covid-19-Patienten. 

Die neue Verordnung, die innerhalb von sieben Tagen vollständig in Kraft treten wird, wurde am Samstag von Gesundheitsminister Janez Poklukar vorgestellt, der verschiedene Szenarien darlegte, unter denen sich der Ausbruch in Abhängigkeit von den Impfraten ausbreiten könnte.

Die PCT-Anforderung wird allen Personen auferlegt, die mit anderen Personen in Kontakt kommen oder an Einrichtungen oder Aktivitäten beteiligt sind, in denen ein direktes Ausbruchsrisiko besteht.

Die PCT-Regel gilt somit für Bedienstete im Gesundheitswesen, in der öffentlichen Verwaltung, in der allgemeinen und beruflichen Bildung, im Sozialwesen, im persönlichen Einzelhandel und bei Dienstleistungen, in kulturellen Aktivitäten, im Religionsunterricht oder in der kollektiven Ausübung der Religionsfreiheit.

Andere Aktivitäten und Umgebungen, in denen das Personal die PCT-Regeln erfüllen müsste, sind Hallensport, Taxidienste, gemeinsame Arbeitsstationen, Polizei, Sicherheitsdienste, Inspektionsdienste, Verkehrswärter und Kabinenliftbetreiber.

Die Regelung gilt nicht für Notfälle zur Gewährleistung der Pflege, der öffentlichen Ruhe und Ordnung, der medizinischen Hilfeleistung, der Rettung und der Katastrophenhilfe.

Ausgenommen sind auch Kinder bis 12 Jahre, Eltern, die Kleinkinder in den Kindergarten oder in die Schule bringen, sowie Kunden von Dienstleistungs- und Einzelhandelsunternehmen.

Musik der Extraklasse auf DVD in HD Qualität. Nur bei uns im Shop!

Der PCT würde jedoch für Insassen in Wohneinrichtungen wie Pflegeheimen, Gefängnissen, Asylzentren und Integrationshäusern gelten oder deren Besucher, einschließlich Besucher von Krankenhauspatienten, sowie Sportler, die Kontaktsportarten im Innen- und Außenbereich betreiben, und Kabinenliftpassagiere .

Für diejenigen, die nicht geimpft oder genesen sind, wird die Testanforderung auch einmal wöchentlich durch Antigen-Schnelltests oder Selbsttests erfüllt. Die Selbstprüfung kann zu Hause oder am Arbeitsplatz auf Kosten des Arbeitgebers erfolgen.

Tests für diejenigen, die sich aufgrund ihres Gesundheitszustandes nicht impfen lassen können, werden vom Staat bezahlt. Gleiches gilt für freiwillige Selbsttests von älteren Grundschulkindern und Sekundarschülern.

Gesichtsmasken werden in allen öffentlichen Innenräumen sowie im Freien obligatorisch sein, wenn ein Abstand von mindestens 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann.

Es wird einige Ausnahmen von der Maskenregel geben, darunter Kinder bis zum Alter von 7 Jahren, Schüler der ersten fünf Klassen der Grundschule oder der ersten beiden Klassen der Musikschule, Vorschullehrer und Schüler und Schüler in Tanz und bestimmten Musikklassen und Bewegungserziehung, Körpererziehung, Leibeserziehung.

Auch bei der Umsetzung der PCT-Regelung im öffentlichen Raum für Mitglieder desselben Haushalts wird keine Maskenpflicht bestehen.

Bei der Vorstellung der Maßnahmen bekräftigte Poklukar die Bedeutung der Impfung und sagte, dass Slowenien vor einem “harten

Reiseführer Slowenien DVD inkl. Landkarte, nur bei uns im Shop!

Herbst” stehe, wenn nicht ein ausreichender Teil der Bevölkerung geimpft sei. Die vierte Welle wird voraussichtlich im Oktober ihren Höhepunkt erreichen.

Die Reproduktionszahl, die angibt, wie viele Menschen sich durchschnittlich pro Infizierter anstecken, liegt derzeit zwischen 1,2 und 1,5. Derzeit haben 47% der Bevölkerung eine Impfdosis erhalten und 43% und 43% sind vollständig geimpft.

Sollte die Reproduktionszahl auf 2 steigen, wie beim Höhepunkt der zweiten Welle im letzten Jahr, und bei einer Impfrate von 51 %, würden die Krankenhauseinweisungen bei etwa 2.900 mit 560 Intensivfällen ihren Höhepunkt erreichen.

Bei einer Impfrate von 70 % würden die Zahlen bei gleicher Reproduktionszahl auf 1.600 bzw. 320 sinken, aber Poklukar sagte, dass die Fälle auf der Intensivstation in der zweiten Welle mit 219 ihren Höhepunkt erreichten.

Wenn 70 % der Bevölkerung geimpft würden, würden sich die Covid-19-Todesfälle halbieren, bei einer Impfrate von 51 % wären es laut Prognosen 1.000 Todesfälle.

“So ein pessimistisches Szenario kann eintreten, wenn nicht jeder von uns handelt. Die Kapazitäten des Gesundheitswesens würden an ihre Grenzen stoßen […] das sind Tragödien, die wir mit Impfungen verhindern können.”

Der Minister sagte, die Epidemie könne nur unter Kontrolle gehalten werden, wenn möglichst viele Menschen so schnell wie möglich geimpft würden und die Reproduktionszahl unter 1,4 gehalten werde.

In diesem Fall würden die Krankenhauseinweisungen bei einer Impfrate von 70 % bei 400 und bei 80 Fällen auf der Intensivstation bzw. bei 800 bzw. 140, wenn 51 % der Bevölkerung geimpft wären, ihren Höhepunkt erreichen.

Bei einer Reproduktionszahl von 1,4 und einer Impfrate von 70 % würde es etwa 100 Todesopfer geben, eine Zahl, die bei 51 % der geimpften Bevölkerung auf 400 ansteigen würde.

Redaktion Service
Bild: Zusammen gegen Corona
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Service

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Wohnimmobilienpreise im größten Boom seit Jahrzehnten

Die Wohnimmobilienpreise stiegen im zweiten Quartal des Jahres um 4,5% gegenüber dem Vorqu…