Home Touristik Ausländische Touristen übernachteten hauptsächlich in Ljubljana, inländische Touristen am Meer

Ausländische Touristen übernachteten hauptsächlich in Ljubljana, inländische Touristen am Meer

2 min gelesen
0
0
446

Im vergangenen Jahr generierten Touristen die meisten Übernachtungen in der Gemeinde Ljubljana,

Slowenien, Alpen mit Meerblick-DVD-im Shop

nämlich fast zwei Millionen. Es folgten die Gemeinden Piran, Bled und Kranjska Gora. Unter den ausländischen Touristen war die Hauptstadt die meistbesuchte, während die Einheimischen am häufigsten in der Küstengemeinde übernachteten, so die Statistiker, die die Grenze bis 2022 zogen. Damals besuchten fast sechs Millionen Touristen Slowenien. Der festliche Dezember zog die meisten Gäste aus Italien an.

Im vergangenen Jahr wurden 5,87 Millionen Touristenankünfte in Beherbergungsbetrieben in ganz Slowenien verzeichnet, das sind 46,6 Prozent mehr als im Vorjahr. Insgesamt waren ihre Übernachtungen etwas weniger als 15,6 Millionen oder um 4,3 Millionen mehr als im Vorjahr.

Inländische Gäste generierten etwas mehr als 5,5 Millionen Übernachtungen bzw 35 Prozent von allen und fast 10,1 Millionen Ausländer. 65 Prozent aller. Unter den Ausländern entfielen die meisten Übernachtungen auf Deutsche, gefolgt von Touristen aus Italien, Österreich und den Niederlanden.

Unter den ausländischen Touristen war die Hauptstadt die meistbesuchte, während Einheimische am häufigsten in der Gemeinde Piran übernachteten.

Im Jahr 2022 gab es die meisten Übernachtungen in der Gemeinde Ljubljana, fast zwei Millionen. Es folgten die Gemeinden Piran, Bled und Kranjska Gora.

Frohen Dezember im Zeichen der Italiener

Der festliche Dezember lockte auch die meisten Ausländer in die Hauptstadt, während die Einheimischen in Scharen nach Kranjska Gora strömten. Beherbergungsbetriebe meldeten insgesamt 114.000 Inlandsankünfte und etwas mehr als 301.000 Übernachtungen; das war etwa die Hälfte weniger als im Vorjahresmonat, in dem Touristengutscheine galten, aber sieben Prozent mehr als 2019.

Redaktion Tourismus
Bild: alps magazin
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Touristik

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Überprüfen Sie auch

Maribor beherbergt das erste Null-Abfall-Café des Landes

Ein Café im Vetrinje-Herrenhaus, einem Veranstaltungsort für Kunstveranstaltungen im Zentr…