Home Wirtschaft Die Kraftstoffpreise sind zum dritten Mal in Folge gestiegen

Die Kraftstoffpreise sind zum dritten Mal in Folge gestiegen

4 min gelesen
0
0
441

Die Einzelhandelspreise für Kraftstoffe werden um Mitternacht leicht steigen. Ein Liter des

Reiseführer auf DVD inkl .Landkarte. Nur bei uns im Shop!

meistverkauften Benziners mit 95 Oktan verteuert sich um gut sechs Cent und erreicht einen Preis von 1,35 Euro. Der Dieselpreis wird um Mitternacht um fünf Cent steigen, sodass der Liter jetzt knapp 1,53 Euro kostet.

Ab Dienstag ändern sich die Preise für Kraftstoffe außerhalb der Autobahntankstellen wieder. In den nächsten 14 Tagen, also von morgen, 31. Januar 2023, bis einschließlich Montag, 13. Februar 2023, werden für einen Liter Benzin 1.355 Euro (bisher 1.288 Euro) und für einen Liter Diesel 1.529 Euro berechnet Kraftstoff (bisher 1.483 Euro).

„Die neuen Preise beinhalten bereits die heutige Entscheidung der Regierung der Republik Slowenien, die die neue Höhe der Verbrauchsteuern für Dieselkraftstoff (0,33000 EUR/Liter) und für Heizöl (0,07875 EUR/Liter) festlegte“ , schrieb die Regierung.

Die neuen Preise bedeuten, dass für eine 50-Liter-Tankfüllung Benzin mit 95 Oktan 67,75 Euro und für eine 50-Liter-Tankfüllung Diesel 76,45 Euro verlangt werden. Gleichzeitig warnte die Regierung, wenn sie die Preise für Benzin und Diesel nicht regulieren und Verbraucher gleichzeitig von Umweltabgaben befreien, müssten sie für die gleiche Kraftstoffmenge rund fünf Euro mehr bezahlen.

Auch der Preis für Heizöl wird leicht steigen, ab morgen werden 1.151 Euro pro Liter fällig (bisher 1.115 Euro).

Dies ist der dritte Anstieg der Benzinpreise in Folge. Die Preise für Motortreibstoffe sind jetzt ungefähr so ​​hoch wie vor einem Jahr, also vor Kriegsbeginn in der Ukraine. An den Ölmärkten stieg der Preis für ein Barrel Brent-Öl in der zweiten Januarhälfte auf rund 89 Dollar (81,7 Euro). Der Euro gewinnt gegenüber dem Dollar weiter an Stärke und lag an den Devisenmärkten in den letzten Tagen größtenteils bei etwa 1,09 $.

Die Preise für Benzin und Diesel an Tankstellen außerhalb der Autobahnen sind in Slowenien reguliert und werden auf der Grundlage einer Methodik berechnet, die auf der Entwicklung der Preise für Ölderivate auf dem Weltmarkt und der Entwicklung des US-Dollar-Euro-Wechselkurses basiert. Modellpreise werden auf Basis von 14-tägigen Durchschnitten der Preise von Mineralölderivaten berechnet. An der Autobahnkreuzung hingegen werden die Kraftstoffpreise frei gestaltet.

Redaktion Wirtschaft
Bild: Dalmatinka Media
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Überprüfen Sie auch

Sandoz macht den ersten Spatenstich für ein Biosimilars-Zentrum in Ljubljana

Der Schweizer Generikakonzern Sandoz hat den Grundstein für ein neues Biosimilars-Entwickl…