Home Touristik Maribor erlebt ein Rekordjahr im Tourismus

Maribor erlebt ein Rekordjahr im Tourismus

1 min gelesen
0
0
690

Sloweniens zweitgrößte Stadt hatte ein gutes touristisches Jahr: Besucher verbrachten mehr als eine

Trüffel to go, der Istrien Krimi!

halbe Million Nächte in Maribors Beherbergungsbetrieben, was laut örtlichem Tourismusverband ein neuer Rekord ist.

Von Anfang Januar bis Ende November verzeichnete Maribor 509.249 Übernachtungen, 26 % mehr als im Vorjahr. Dies ist das erste Mal, dass die Zahl die Marke von einer halben Million überschreitet.

Bis zu 91 % der in den Beherbergungsbetrieben untergebrachten Touristen kamen aus dem Ausland. Den größten Anteil hatten Besucher aus Deutschland, Kroatien, Serbien, Polen, Österreich, der Tschechischen Republik, Italien und Ungarn.

Auch die Zahl der Besucherankünfte erreichte mit 224.950 einen neuen Höchstwert, was einem Anstieg von 22 % gegenüber 2022 entspricht. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer von Januar bis November betrug 2,3 Tage.

Eine detaillierte Bewertung der Ergebnisse für 2023 folgt Anfang nächsten Jahres, aber die Zahlen von Januar bis November geben bereits vor den Dezemberferien Anlass zum Feiern, sagte Jure Struc, Tourismusdirektor von Maribor, am 14. Dezember.

Redaktion Tourismus
Bild: Visit Maribor

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Touristik

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Überprüfen Sie auch

Erster slowenischer Reiseveranstalter geht an die Börse

Relax wurde am 6. Juni als erster slowenischer Reiseveranstalter an der Börse von Ljubljan…