Home Wirtschaft 2021 verdoppelte sich der Umsatz des Gestüts Lipica im Vergleich zu 2020

2021 verdoppelte sich der Umsatz des Gestüts Lipica im Vergleich zu 2020

3 min gelesen
0
0
165

Das Gestüt Lipica verzeichnete im vergangenen Jahr insgesamt 45.000 Besucher, wobei der Anteil der einheimischen Gäste aufgrund der Covid-19-Epidemie im

Slowenien, Merian live! Reiseführer

Vergleich zu den Vorjahren deutlich gestiegen ist. Der Umsatz habe sich im Vergleich zu 2020 verdoppelt, und die Pläne für dieses Jahr seien noch kühner, sagt der Betreiber einer der wichtigsten Touristenattraktionen des Landes.

Tatjana Vošinek Pucer, Direktorin der Holding Kobilarna Lipica, die das Gestüt im Südwesten Sloweniens betreibt, sagte gegenüber STA, dass die Zahlen für das vergangene Jahr angesichts der Situation auf dem Tourismusmarkt zufriedenstellend seien.

„Wir haben doppelt so viel Umsatz gemacht wie im Vorjahr“, sagte Vošinek Pucer und stellte fest, dass das Gestüt das Jahr 2020 mit einem kumulierten Verlust von mehr als 1,5 Millionen Euro abgeschlossen hat.

Die Heimat der weltberühmten weißen Lipizzaner wurde von der neuartigen Coronavirus-Epidemie hart getroffen. „Der größte Rückgang wurde bei ausländischen Besuchern verzeichnet, was zu einem erheblichen Umsatzrückgang führte“, fügte sie hinzu.

Umsatzhöhe und Besucherzahlen sollen auch in diesem Jahr wieder steigen, da der Betreiber mit Einnahmen aus dem renovierten Hotel Maestoso und dem Restaurant Gratia rechnet.

Maestoso war eine der größten Investitionen der letzten Jahre, und es ist geplant, das Schwimmbad und das Wellnesscenter des Hotels in diesem Jahr zu renovieren, was rund 5 Millionen Euro kosten wird.

Außerdem ist geplant, das Gebäude der Reitschule zu sanieren, eine Investition, die auf etwa 1 Million Euro geschätzt wird.

Mit der Wiedereröffnung des Hotels Maestoso stieg die Gesamtzahl der Mitarbeiter der Gruppe im vergangenen Jahr auf 143, und das Gestüt bereitet sich auf die neue Touristensaison vor, obwohl die Aussichten geringer sind als vor dem Ausbruch von Covid-19.

Aktuell sucht das Unternehmen Stallpersonal, Reiter, Schmiede, Kellner, Köche und Zimmermädchen.

Das Gestüt Lipica wird Besucher am Kulturtag am 8. Februar kostenlos empfangen, wobei das Programm geführte und unabhängige Besichtigungen, Präsentationen der Lipizzanerpferde, Workshops für Kinder und andere Veranstaltungen umfasst.

Redaktion Wirtschaft
Bild: Secret World
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Sloweniens neues Parlament nimmt seine Arbeit auf

Das neue slowenische Parlament wurde am Freitag mit der Bestätigung der Amtszeit aller neu…