Home Wirtschaft Bankengruppe meldet Rekordgewinn von 236,4 Millionen Euro für 2021

Bankengruppe meldet Rekordgewinn von 236,4 Millionen Euro für 2021

3 min gelesen
0
0
126

Die in Slowenien ansässige Bankengruppe NLB erzielte 2021 einen Rekordgewinn von 236,4 Millionen

Eine Gartenreise durch Slowenien, DVD nur bei uns im Shop!

Euro, ein erhebliches Wachstum im Vergleich zum Vorjahr, ohne die Effekte aus der Übernahme der Komercijalna Banka in Serbien, zeigen ungeprüfte Daten, die auf der veröffentlicht wurden Website der Börse Ljubljana.

„Die Ergebnisse unserer Geschäftstätigkeit im Jahr 2021 zeigen, dass wir die Epidemie erfolgreich weit hinter uns gelassen haben und, was noch wichtiger ist, dass wir stärker als je zuvor aus ihr hervorgegangen sind“, sagte NLB-CEO Blaž Brodnjak bei der Veröffentlichung der ungeprüften Ergebnisse für 2021.

Im vergangenen Jahr erwarb die NLB die Komercijalna Banka Beograd, um ein wichtiger Akteur auf sieben Märkten in Südosteuropa zu werden, und integrierte zwei Banken in Montenegro – die NLB Banka Podgorica und die Komercijalna Banka Podgorica.

„Der Aufsichtsrat freut sich, dass der NLB-Konzern die Chancen erfolgreich genutzt hat, die das günstige wirtschaftliche Umfeld mit starkem BIP-Wachstum in der Region, gesundem Privatkonsum und Kreditnachfrage bietet“, sagte Aufsichtsratsvorsitzender Primož Karpe.

Die Nettozinserträge stiegen im vergangenen Jahr um 37 % auf 409,4 Mio. EUR, wozu die Komercijalna Banka 98,5 Mio. EUR beitrug. Ohne dies wurde ein Wachstum von 4 % verzeichnet, hauptsächlich aufgrund des starken Anstiegs der Kredite.

Das Wachstum des Provisionsüberschusses lag bei 39 %, was die NLB als „beeindruckend“ bezeichnete.

Der Konzern führt dies auf “eine hohe Nachfrage nach Anlageprodukten wie Vermögensverwaltungs- und Bancassurance-Produkten zusammen mit hohen Einnahmen aus Aktivitäten im Zusammenhang mit allgemeinen Geschäftsaktivitäten” zurück.

Kredite stiegen um 9 % und Einlagen um 8 %. Die Einlagen von Kunden stiegen um 5 %, was zeigt, dass die Sparer einen Teil ihrer Ersparnisse in alternative Anlagen investierten.

Die NLB löste Wertberichtigungen und Rückstellungen in Höhe von 35,8 Mio. EUR auf.

Künftig will sich die Gruppe auf eine intensive Digitalisierung und Verbesserung der User Experience und deren Nachhaltigkeit konzentrieren.

Redaktion Wirtschaft
Bild: Bonitet.com
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Sloweniens neues Parlament nimmt seine Arbeit auf

Das neue slowenische Parlament wurde am Freitag mit der Bestätigung der Amtszeit aller neu…