Home Wirtschaft Die Fitnessbranche verzeichnete 2020 einen Einkommensverlust von 75%

Die Fitnessbranche verzeichnete 2020 einen Einkommensverlust von 75%

3 min gelesen
0
0
93

Die Fitnessbranche ist stark von Coronavirus-Beschränkungen betroffen. Der letztjährige Einkommensverlust wird auf 75% geschätzt, warnte die Abteilung für Fitness, Erholung und Regeneration der Industrie- und Handelskammer (GZS) am Sonntag ein Rückgang der körperlichen Fitness.

Fitnesscenter durften vor fast zwei Wochen wiedereröffnen. Es ist äußerst wichtig, dass möglichst vielen Menschen so schnell wie möglich Zugang zu geführten Fitnessaktivitäten zur Verfügung gestellt wird, heißt es in einer Pressemitteilung.

“Der Staat hat sehr wenig getan, um dem Sektor zu helfen”, sagte die GZS-Abteilung und fügte hinzu, dass die Rolle der Branche übersehen worden sei. Trotz der Zusicherungen der Behörden, dass speziell für den Sektor bestimmte Hilfen Teil der Konjunkturpakete sein würden, wurde bisher nichts unternommen, fügt die Pressemitteilung hinzu.

Im Jahr 2019 bot der Sektor Freizeitaktivitäten für rund 100.000 Nutzer an.

“Es ist wichtig, dass solche organisierten Sportaktivitäten in Zukunft nicht mehr eingeschränkt werden. Natürlich, vorausgesetzt, alle Präventionsprotokolle werden beachtet”, warnten Fitnesscenter, dass ein Rückgang der körperlichen Fitness im Jahr 2020 langfristig nachteilige Auswirkungen haben wird zum psychophysischen Zustand von Kindern und Erwachsenen.

Die Ergebnisse einer Studie zur körperlichen Fitness von Kindern, die im vergangenen Jahr von der Sportfakultät in Ljubljana veröffentlicht wurde, deuten auf den größten Rückgang der körperlichen Leistungsfähigkeit bei Jugendlichen seit Beginn dieser Umfrage und den stärksten Anstieg der Zahl übergewichtiger Kinder seit 1987 hin.

Die GZS-Niederlassung erwartet einen alarmierenden Rückgang der körperlichen Fitness auch bei Erwachsenen und warnt davor, dass eine solche Krise die Gesundheitsversorgung langfristig belastet und die Produktivität verringert, was das Budget weiter schwächt.

Redaktion Wirtschaft/TSN
Bild: reisetopia
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Keine Covid-Todesfälle zum ersten Mal seit acht Monaten

Slowenien meldete zum ersten Mal seit dem 10. Oktober keine täglichen Todesfälle durch Cov…