Home Wirtschaft Fleischpreise steigen um bis zu 30 %

Fleischpreise steigen um bis zu 30 %

2 min gelesen
0
0
531

Große und kleine slowenische Fleischverarbeitungsunternehmen haben die Preise ihrer Produkte um bis zu 30 % angehoben oder planen für die nahe Zukunft Preiserhöhungen, um die steigenden Kosten für Betriebsmittel wie Energie und Transport auszugleichen.

Celjske Mesnine hat die Preise für Schweinefleisch, Rindfleisch und verarbeitete Produkte bereits um 30 % erhöht, und das Mariborer

Kras Domaćica -EXTRA CHOCO-im Shop!

Unternehmen Košaki hat seine Preise um 10-30 % erhöht.

„Stark steigende Preise für Schweine und Rinder haben uns gezwungen, unsere Preise zu erhöhen“, sagte Marko Žerak, der Besitzer von Košaki, gegenüber der STA.

Perutnina Ptuj, der größte Geflügelproduzent des Landes, und Pivka Delamaris, ein Geflügel- und Fischverarbeitungsunternehmen, planen Preiserhöhungen in den kommenden Monaten.

Die Preiserhöhungen schlagen noch nicht vollständig auf die Einzelhandelspreise durch.

Laut Urška Žolnir Jugovar, einer Sprecherin von Celjske Mesnine, arbeiten Unternehmen mit Einzelhändlern zusammen, um zu versuchen, Preiserhöhungen auf ein Minimum zu beschränken.

In ähnlicher Weise sagte Meso Kamnik, dass die Preise schrittweise erhöht würden, um die Auswirkungen auf die Verbraucher abzumildern.

„Die Hersteller erhöhen die Preise mit Verzögerung und zum Mindestsatz … und die Einzelhändler passen ihre Preispolitik mit niedrigeren Margen und Rabatten an“, sagte das Unternehmen.

Redaktion Wirtschaft
Bild: Hagola
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Überprüfen Sie auch

DIE GESCHICHTE DER STADT PTUJ

Eine Backsteinchronik an der Wegkreuzung, die das sonnige Italien mit den Weiten der Panno…