Home Wirtschaft Gaspreise ab dem 1. September begrenzt

Gaspreise ab dem 1. September begrenzt

6 min gelesen
0
0
180

Die Regierung hat am Donnerstag beschlossen, ab dem 1. September die Gaspreise für Haushalte, kleine Unternehmen und Anbieter grundlegender sozialer Dienste zu begrenzen. Die Verbrauchsteuer bleibt halbiert, während die Mehrwertsteuer von 22 % auf 9,5 % gesenkt wird. Die Regierung beauftragte auch den wichtigsten Gaslieferanten des Landes, einen Aktionsplan für die vollständige Einstellung des russischen Gases in drei Jahren zu entwerfen.

Die Gaspreise für Haushalte werden auf 0,07300 EUR pro kW7/h ohne MwSt. begrenzt, während die Obergrenze für kleine gewerbliche

Reiseführer Slowenien DVD inkl. Landkarte

Nutzer und Anbieter sozialer Dienste auf 0,07900 EUR pro kW/h ohne MwSt. festgelegt wird.

Die Obergrenze gilt für ein Jahr, sagte Infrastrukturminister Bojan Kumer der Presse nach der Regierungssitzung.

Zu den Anbietern sozialer Grundversorgung zählen Krankenhäuser, Studentenwohnheime, Seniorenheime und Justizvollzugsanstalten, während als kleine gewerbliche Nutzer Unternehmen definiert werden, deren Jahresverbrauch 100.000 kW/h nicht übersteigt.

Pro Jahr sparen durchschnittliche Haushalte, die Gas von billigen Anbietern kaufen, etwa 10 % oder 90 bis 130 Euro, während diejenigen, die von teuren Anbietern kaufen, ihre jährliche Rechnung um 170 bis 675 Euro oder um 13 bis 37 Prozent senken werden, sagte Kumer. und fügte hinzu, dass auch zusätzliche Energiehilfezahlungen für die Armen eingeführt würden.

Durchschnittliche Sozialdienstleister, die Gas von Billiganbietern kaufen, werden ihre Jahresrechnung um bis zu 1.390 EUR oder 11 % reduzieren. Wer bei Anbietern mit moderaten Preisen einkauft, spart bis zu 8.710 Euro pro Jahr oder 44 %, wer bei den teuersten Anbietern einkauft, spart bis zu 13.590 Euro pro Jahr oder 55 %.

Kleine Unternehmen, die bei billigen Lieferanten einkaufen, sparen 205 bis 313 EUR pro Jahr oder 10 %, während diejenigen, die bei teuren Lieferanten einkaufen, 350 bis 1.420 EUR oder zwischen 11 % und 34 % sparen.

Wie bei Strom beschloss die Regierung, die 50-prozentige Ermäßigung der Verbrauchsteuer auf Gas zu verlängern. Außerdem werde die Mehrwertsteuersenkung von 22 % auf 9,5 % nicht nur für Gas, sondern auch für Strom gelten, sagte Kumer.

Er fügte hinzu, dass die Änderungen in Notstandsgesetzen kodifiziert würden, die im Laufe des Sommers ausgearbeitet werden sollen. Premierminister Robert Golob sagte gestern, dass dieses Gesetz den politischen Parteiführern Ende August vorgelegt werde.

Kumer sagte heute auch, dass Maßnahmen für große Unternehmen in der zweiten Augusthälfte oder der ersten Septemberhälfte ausgearbeitet würden. Diese Maßnahmen werden noch zielgerichteter sein als die bisher vorgestellten, sagte er und fügte hinzu, die Maßnahmen seien sehr spezifisch, „fast für Einzelfälle“ geschrieben.

„Wir werden weiterhin Maßnahmen ergreifen, damit alle erforderlichen Mechanismen im September vorhanden sind, damit sich Haushalte und Unternehmen im Herbst und Winter weniger Sorgen machen müssen“, sagte Kumer.

Der Minister sagte auch, die Regierung habe Plinovodi, Sloweniens wichtigsten Gasversorger, beauftragt, zusammen mit Gasimportunternehmen und dem Infrastrukturministerium einen Aktionsplan für die vollständige Einstellung des russischen Gases in den nächsten drei Jahren zu entwerfen.

Der Schritt erfolgt, nachdem die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, den Mitgliedstaaten geraten hat, den Gasverbrauch um 15 % zu senken.

Die Energiekammer kommentierte den Appell der Kommission heute früher und sagte, dass die Reduzierung in der Verantwortung aller liege. Es forderte auch Maßnahmen, die eine Verlagerung hin zu einer größeren Abhängigkeit von Elektrizität unterstützen würden.

Die Kammer sagte auch, dass eine Einstellung der russischen Gaslieferungen für Slowenien wahrscheinlich schwieriger sein würde als für westeuropäische Länder, wobei die Wirtschaft die Hauptlast tragen würde. Im vergangenen Jahr verbrauchten die Haushalte nur 13 % des importierten Gases, so die Kammer.

Redaktion Wirtschaft
Bild: Energas BHKW GmbH
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Überprüfen Sie auch

Das Feuer nähert sich den Dörfern von Osp und Prebenico

Unter dem Hügel Socerb nahe der Grenze zu Italien südöstlich von Triest ist letzte Nacht e…