Home Wirtschaft Slowenien verliert jedes Jahr schätzungsweise 13,5 % des BIP durch Korruption

Slowenien verliert jedes Jahr schätzungsweise 13,5 % des BIP durch Korruption

4 min gelesen
0
0
320

Einige Schätzungen deuten darauf hin , dass Slowenien aufgrund von Korruption auf 3,5 Milliarden Euro pro Jahr verzichten muss, Robert Šumi, der Leiter der Kommission zur Verhütung von Korruption ( Komisija za preprečevanje korupcije – KPK), sagte vor Internationaler Tag der Korruptionsbekämpfung. Wenn diese Mittel für die Armen bereitgestellt würden, würde niemand in Slowenien in Armut leben, erläuterte er.

Wenn Korruption erfolgreich verhindert würde, könnten alle eine höhere Lebensqualität genießen, besseren Zugang zu medizinischen und sozialen Diensten, hochwertiger Bildung und Arbeitsplätzen haben und das Land würde sich auf allen Ebenen schneller entwickeln, sagte Šumi am Montag der Presse.

Die geschätzten 3,5 Mrd. EUR, die in Slowenien jährlich durch Korruption verloren gehen, belaufen sich auf 13,5 % des BIP des Landes.

Gäbe es keine Korruption, könnte jeder Einzelne jährlich zusätzlich 1.660 Euro vom Staat bekommen oder jeder Rentner zusätzlich 460 Euro im Monat.

In den nächsten 24 Jahren könnten mehr als 20.000 gemeinnützige Wohnungen gebaut oder der Staat warme Mahlzeiten für Grund- und Sekundarschüler subventionieren, sagte Šumi und betonte, dass es daher wichtig sei, dass jeder Einzelne aktiv gegen Korruption vorgeht.

Er sagte, das Hauptziel der Kommission sei es, Korruption zu verhindern, während viele Leute fälschlicherweise glauben, dass sie auch die Täter verfolgen und bestrafen sollte. Das Land habe dafür Strafverfolgungsbehörden, erklärte er.

“Unsere Aufgabe ist es, Bedingungen zu schaffen, unter denen sich Korruption nicht mehr auszahlt, wo die Gefahr einer Anzeige größer ist als der Gewinn durch Korruption”, sagte er.

Ohne die Unterstützung eines breiten Spektrums von Akteuren kann die Kommission jedoch nicht auf einen Durchbruch hoffen.

Šumi betonte, wie wichtig die Integrität hochrangiger Staatsbeamter und ihrer engsten Mitarbeiter sowie aller Angestellten des öffentlichen Dienstes ist.

Angesichts der anstehenden Dreifachwahlen im nächsten Jahr forderte er alle, die politisch aktiv werden wollen, auf, mit der Umsetzung der bestehenden Regeln zu beginnen, die Šumi für beispielhaft hält.

Die Kommission forderte außerdem die schnellstmögliche Umsetzung der EU-Richtlinie zum Schutz von Hinweisgebern in slowenisches Recht, um ein Umfeld zu schaffen, in dem die Meldung von Korruption und anderen Unregelmäßigkeiten einfacher und sicherer wird.

Der diesjährige Internationale Anti-Korruptionstag unter der Schirmherrschaft der Vereinten Nationen steht unter dem Motto Ihr Recht, Ihre Rolle, Sag Nein zur Korruption.

Redaktion Wirtschaft
Bild: Deutsches Ärzteblatt

 

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

DARS warnt vor Websites, die gefälschte E-Vignetten verkaufen

Die staatliche Autobahngesellschaft DARS warnt vor nicht autorisierten Websites, die E-Vig…