Home Land und Leute Natur und Umwelt Kernkraftwerk stellt auf Trockenbehälterlager um

Kernkraftwerk stellt auf Trockenbehälterlager um

4 min gelesen
0
0
335

Sloweniens einziges Kernkraftwerk in Krško hat den Bau seines neuen Trockenbehälterlagers für

Musik der Extraklasse auf DVD in HD Qualität. Nur bei uns im Shop!

abgebrannten Kernbrennstoff abgeschlossen, ein 100-Millionen-Euro-Projekt, das im Rahmen der letzten zehnjährigen Sicherheitsverbesserung des Kraftwerks abgeschlossen wurde.

Zunächst werden 300 Tonnen abgebrannter Kernbrennstoffe aus dem Nasslagerbecken in das Trockenlager überführt, das in den vergangenen acht Jahren mit etablierter westlicher Technologie gebaut wurde.

Die Lagerung in Trockenbehältern erfordert keine zusätzlichen Systeme und Energie, um sie zu betreiben, was die Lagerung abgebrannter Brennelemente einfacher, billiger und sicherer macht, sagte die Geschäftsführung am 17. März.

Die neue Anlage wird mindestens die nächsten 100 Jahre halten, und abgebrannte Brennelemente werden dort nach fünfjähriger Kühlung in dem dafür vorgesehenen Becken gelagert.

Aus diesem Pool werden im ersten Schritt bis zum Herbst 16 Container mit 592 Brennstoffzellen umgezogen. Die zweite Stufe ist für 2028 geplant, dann werden weitere 16 Container mit der gleichen Anzahl an Brennelementen umgelagert. Zwei weitere Etappen werden folgen.

Die Anlage hat genug Platz, um abgebrannte Brennelemente aufzunehmen, die während der gesamten Lebensdauer des ersten Blocks der Anlage anfallen, sagte Saša Medaković, Mitglied des Vorstands.

Der Hauptvorteil der Trockenlagerung ist die größere Sicherheit, da es sich um eine robuste technische Lösung handelt, die die Container vor extremen Wetter- oder Erdbebengefahren schützt.

Die Container sollten laut Gorazd Pfeifer, der nächsten Monat Stane Rožman an der Spitze des Anlagenbetreibers ersetzen wird, auch einem Absturz eines Verkehrsflugzeugs oder einer Zugkollision standhalten können.

Weitere Vorteile sind die Langzeitkühlung ohne Betrieb von Kühlsystemen oder nur mit natürlicher Konvektionsluftströmung und minimaler Wartung.

Aus Strahlungssicht sei die Umweltbelastung minimal und ein hohes Maß an Mitarbeiter- und Umweltsicherheit in allen Betrieben gewährleistet, fügte Pfeifer hinzu.

Die neue 3.500 m2 große Anlage wurde von der Internationalen Atomenergiebehörde genehmigt. Die Anlage wird Holtec-Mehrzweckkanister verwenden. Jeder zylindrische Container bietet Platz für 37 Brennstoffzellen, und die Anlage bietet Platz für 70 solcher Container oder insgesamt fast 2.600 Brennstoffzellen.

Ähnliche Speichersysteme werden in Belgien, Deutschland, Ungarn, der Schweiz, Spanien, Großbritannien und an einigen Orten in den USA verwendet.

Das Kernkraftwerk Krško hat kürzlich eine Genehmigung zur Verlängerung der Betriebsdauer um weitere zwanzig Jahre bis 2043 erhalten, während Pläne für den Bau eines zweiten Blocks während dieser Zeit im Gange sind.

Redaktion Natur und Umwelt
Bild: hebetec
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Natur und Umwelt

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Überprüfen Sie auch

Das slowenische Istrien in den Augen derjenigen, die geblieben sind

Sei es wegen der Meereslandschaft, der Natur, der Fülle an Möglichkeiten für Outdoor-Aktiv…