Home Land und Leute Slowenien hatte am 1. Januar 2021 2.108.977 Einwohner mit 168.651 Ausländer

Slowenien hatte am 1. Januar 2021 2.108.977 Einwohner mit 168.651 Ausländer

3 min gelesen
0
0
97

Slowenien hatte am 1. Januar 2.108.977 Einwohner, von denen 1.940.326 slowenische Staatsbürger und 168.651 Ausländer waren. Ein negativer Trend war im letzten Quartal 2020 zu beobachten, als die Zahl der Geburten abnahm und die Zahl der Todesfälle im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zunahm, berichtete das Statistikamt.

Am 1. Januar 2021 waren in Slowenien mehr Männer als Frauen, da 1.059.938 Männer und 1.049.039 Frauen lebten.

Reiseführer auf DVD inkl .Landkarte. Nur bei uns im Shop!

Der Frauenanteil unter den slowenischen Bürgern, der seit einigen Jahren langsam zurückgeht, lag bei 51,1%, während er unter Ausländern nur 34,2% oder insgesamt 57.742 betrug.

Im letzten Quartal 2020 zogen 7.028 Menschen nach Slowenien, was fast 5% weniger ist als im Vorjahr, während die Zahl der aus dem Land ausgezogenen Menschen um 5% auf 5.562 stieg.

nur bei uns im Shop!

Die Zahl der slowenischen Staatsbürger, die im vierten Quartal des vergangenen Jahres aus dem Land gezogen sind, war höher als die Zahl der ausländischen Staatsbürger, die ausgezogen sind, stellt das Statistikamt fest.

Nach vorläufigen Angaben gab es im letzten Quartal 2020 in Slowenien 4.480 Geburten und 8.431 Todesfälle. Die Zahl der Geburten ging gegenüber dem Vorjahr um 4,7% und die Zahl der Todesfälle um 64,8% zurück.

Im vierten Quartal des vergangenen Jahres haben im Jahresvergleich weniger Menschen geheiratet, aber es gab auch weniger Scheidungen. Die Zahl der Neuverheiratungen ging um ein Viertel auf 711 zurück, und die Zahl der Scheidungen ging um mehr als ein Drittel auf 400 zurück.

Im letzten Quartal 2020 zogen insgesamt 43.190 Menschen intern nach Slowenien, das sind 52% mehr als im gleichen Zeitraum des Jahres 2019.

Das Statistikamt führt dies hauptsächlich auf die Covid-19-Epidemie zurück, da viele Menschen aufgrund des Reiseverbots zwischen Gemeinden oder Regionen beschlossen, ihre Wohnadresse zu ändern.

Redaktion Land und Leute/STA
Bild: TravelSlovenia.org
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Land und Leute

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Wohnimmobilienpreise im größten Boom seit Jahrzehnten

Die Wohnimmobilienpreise stiegen im zweiten Quartal des Jahres um 4,5% gegenüber dem Vorqu…