Home Nautik Die Marina Portorož wurde verkauft

Die Marina Portorož wurde verkauft

6 min gelesen
0
0
508

Der Spa-Betreiber Terme Čatež bestätigte am Freitag, dass er die Marina Portorož verkauft habe, den Käufer jedoch nicht offenlegen wollte. Der Vertrag enthielt auch aufschiebende Bedingungen. Die Zeitungen Delo und Primorske Novice berichteten heute über den Verkauf und sagten, der Käufer sei aus Japan gekommen.

Delo berichtete, dass es sich bei den Käufern um japanische Investmentfonds handelte und der Preis unter 15 Mio. EUR lag, während Primorske von einem japanischen multinationalen Unternehmen berichtete, das den größten Yachthafen des Landes für 16 Mio. EUR kaufte.

Unterdessen berichtet die Wirtschaftszeitung Finance auf ihrer Website unter Berufung auf inoffizielle Informationen, dass der Käufer das slowenische Unternehmen JoanthanMars oder eine seiner Tochtergesellschaften ist, die alternative Investmentfonds verwaltet.

JonathanMars gehört der Firma UR Invest, deren Eigentümer Uroš Raspet ist, ein Miteigentümer und leitender Beamter der Vzajemci-Gruppe, heißt es in der Zeitung.

“Die Transaktion ist noch nicht abgeschlossen, da bestimmte aufschiebende Bedingungen zuerst erfüllt sein müssen. Wenn die aufschiebenden Bedingungen aus dem Vertrag erfüllt sind und die Übertragung der Eigentumsanteile abgeschlossen ist, wird das Unternehmen eine öffentliche Bekanntmachung veröffentlichen”, sagte Terme Čatež auf der Website von die Ljubljana Stock Exchange heute.

Der Verkauf war vor Wochen vom Leiter der Terme žatež und seinem Eigentümer, dem Verlag DZS, Bojan Petan, angekündigt worden, der laut Primorske sagte, der Umzug sei mit dem Yorker Fonds, dem Hauptgläubiger der DZS, koordiniert worden.

Berichten zufolge hat Terme Čatež vor einigen Tagen den Deal mit einem japanischen multinationalen Unternehmen zum Preis von rund 16 Mio. EUR abgeschlossen, während andere Informationen über den Deal nicht bekannt sind, sagt Primorske und fügt hinzu, dass es möglich ist, dass der Vertrag erneut aufschiebende Bedingungen enthielt.

Eine Reihe unerfüllter aufschiebender Bedingungen habe angeblich dazu geführt, dass der Verkauf des Yachthafens an die Adventura Holding im vergangenen Jahr gescheitert sei, heißt es in der Zeitung.

Laut Delo bezieht sich eine aufschiebende Bedingung angeblich auf ein Grundstück, für das Marina Portorož einen Konzessionsvertrag hat. Die für einen geplanten Spa-Komplex an der Küste vorgesehenen Grundstücke waren Berichten zufolge nicht Bestandteil des Kaufvertrags.

Terme Čatež, Teil der DZS-Gruppe, verkauft seit einiger Zeit Marina Portorož. Im vergangenen August wurde ein neues Verkaufsverfahren eingeleitet, und Angebote wurden bis zur zweiten Septemberhälfte angenommen, während laut Primorske das Auswahlverfahren vor kurzem abgeschlossen wurde.

Vor einiger Zeit sollte der Yachthafen an Adventura Holding und die Firma Glen verkauft werden, aber der Deal wurde wegen Meinungsverschiedenheiten über den Preis sauer.

Das Unternehmen MMNT, das Adventura Holding und Glen für die Übernahme gegründet hatten, sollte laut Berichten der Wirtschaftszeitung Finance im August letzten Jahres 21,6 Millionen Euro für den Yachthafen zahlen.

Peter Polič von der P & P-Gruppe aus Lucija bei Piran bot Marina Portorož und dem Land, das vor fast drei Jahren für den Küsten-Spa-Komplex, Tennisplätze und Bungalows vorgesehen war, 40 Millionen Euro an. Er sagte Primorske, die Firma habe diesmal nicht geboten.

Nach der Unterzeichnung der Geheimhaltungsvereinbarung sei das Unternehmen darüber informiert worden, dass bereits Gespräche mit zwei anderen Käufern geführt würden.

Die Gemeinde Piran teilte Primorske mit, dass sie darüber informiert worden sei, dass sich der Verkaufsprozess in der Endphase befinde. Die Gemeinde hoffte, dass der neue Eigentümer die Aktivitäten in der Marina gut entwickeln würde.

Redaktion Nautik/Quelle Delo
Bild: Blue Star Marina
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Nautik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Die Impfstoffaufnahme beschleunigt sich, da der Covid-Pass obligatorisch wird

Das letzte Woche eingeführte Covid-Pass-Mandat hat zu einem Anstieg der Impfungen geführt.…