Home Service 2021 wurden die wenigsten Straftaten gemeldet

2021 wurden die wenigsten Straftaten gemeldet

2 min gelesen
0
0
77

Die Polizei hat 2021 die wenigsten Straftaten in den letzten zehn Jahren bearbeitet und gleichzeitig die höchste Aufklärungsquote im letzten Jahrzehnt verzeichnet, zeigt der Bericht zur Polizeiarbeit 2021.

Die Polizei bearbeitete rund 44.260 Straftaten, bei denen eine Strafanzeige oder eine Strafanzeige erstattet wurde, die niedrigste Zahl der letzten zehn Jahre. Der Zehnjahresdurchschnitt liegt bei 67.490, mehr als 50 % über dem Gesamtwert von 2021.

Die Aufklärungsquote lag bei fast 55 %, die höchste der letzten zehn Jahre. Die durchschnittliche Aufklärungsquote der letzten zehn Jahre liegt bei knapp über 49 %.

Knapp 6.700 Wirtschaftsdelikte bearbeitete die Polizei, eine Zahl, die unter dem Zehnjahresdurchschnitt liegt. Der Anteil des wirtschaftlichen Schadens am gesamten kriminellen Schaden lag bei 81 %, gegenüber einem Zehnjahresdurchschnitt von 83 %.

Die Entwicklung der Finanzermittlungen nach dem Strafprozessgesetz ist mit 454 durchgeführten Finanzermittlungen im vergangenen Jahr weiterhin positiv.

Die Polizei bearbeitete 62.300 Verstöße gegen die Vorschriften der öffentlichen Ordnung, 2.000 weniger als im Vorjahr, von denen die meisten, etwas mehr als 28.400, Verstöße gegen das Infektionskrankheitengesetz waren, in einem Jahr, das wie 2020 von Covid-Beschränkungen geprägt war mehr als 30.400 solcher Verstöße wurden registriert.

Im vergangenen Jahr gab es fast 430 öffentliche Versammlungen, von denen 67 % nicht registriert waren, heißt es in dem Bericht.

Redaktion Service
Bild: taz

 

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Service

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

DARS warnt vor Websites, die gefälschte E-Vignetten verkaufen

Die staatliche Autobahngesellschaft DARS warnt vor nicht autorisierten Websites, die E-Vig…