Home Sport Olympisches Skispringen: Slowenisches Mixed-Team gewinnt Gold

Olympisches Skispringen: Slowenisches Mixed-Team gewinnt Gold

4 min gelesen
0
0
149

Die slowenischen Skispringer Nika Križnar, Urša Bogataj, Timi Zajc und Peter Prevc haben am Montag bei den Olympischen Winterspielen die Goldmedaille auf der

Trenton Ekstra djevicansko maslinovo ulje-Natives Olivenöl extra, im Shop

Normalschanze mit gemischten Teams gewonnen und damit als erste Nation Geschichte geschrieben Olympiapremiere in Peking.

Slowenien landete satte 111,2 Punkte vor dem Silbermedaillengewinner Russland, während Kanada (156,9 Punkte hinter Slowenien), dessen Skispringer von der Slowenin Bine Norčič trainiert werden, überraschend die Bronzemedaille in einem Event gewann, bei dem es zu vier Disqualifikationen wegen Outfit-Unregelmäßigkeiten kam .

In der ersten Serie, als die favorisierten Teams Japan, Österreich und Deutschland disqualifiziert wurden, führte Slowenien das Feld mit 49 Punkten Vorsprung vor Norwegen an, das später in der Endrunde disqualifiziert wurde.

Dies ist die dritte Medaille für Slowenien in Peking im Skispringen und im Allgemeinen, nachdem Bogataj die Goldmedaille und Križnar am Samstag auf der Normalschanze der Frauen Bronze geholt hatten.

Prevc gewann seine dritte olympische Wintermedaille nach Silber in Sotschi 2014 auf der Normalschanze und Bronze auf der Großschanze im selben Wettbewerb, während dies die erste olympische Wintermedaille für Zajc ist.

2 Stunden beste Unterhaltung in HD. Nur bei uns im Shop!

Križnar, der mit zwei Medaillen nach Slowenien zurückkehrt, sagte, die Atmosphäre sei nervös gewesen, auch wegen der Disqualifikationen, und fügte hinzu, dass das slowenische Team versucht habe, nicht daran zu denken und sich auf seine Sprünge zu konzentrieren.

„Trotz all der Aufregung um uns herum sind wir ruhig geblieben und haben eine gute Leistung gezeigt. Ich bin sehr stolz auf das gesamte Team“, sagte sie gegenüber Reportern des öffentlich-rechtlichen Senders TV Slovenija.

Zajc fügte hinzu, dass es “wirklich ein großartiger Tag war! Alle vier von uns hatten heute großartige Sprünge und ich kann sagen, dass wir den Sieg verdient hatten.”

Der zweifache Goldmedaillengewinner Bogataj sagte, es sei wichtig, dass die slowenischen Springer trotz “der seltsamen Konkurrenz, da sich die Disqualifikationen häuften”, gut abschneiden.

Peter Prevc, für den die Medaille nach dem 4. Platz im Einzelspringen von der Normalschanze der Männer eine Art Trost ist, fügte hinzu, dass “es schwierig war, aber wir haben es geschafft”, zum ersten Mal nach Slowenien im olympischen Mannschaftswettbewerb dort seit 2013 zu den Favoriten.

Der gemischte Mannschaftswettbewerb war der letzte Wettkampf auf der Normalschanze am Olympiaort Zhangjiakou. Während die Skispringerinnen heute ihre Leistungen bei den Spielen in Peking beendeten, ziehen ihre männlichen Kollegen nun für die Einzel- und Teambewerbe auf die Großschanze.

Redaktion Sport
Bild: skispringen.com
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Sport

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Sloweniens neues Parlament nimmt seine Arbeit auf

Das neue slowenische Parlament wurde am Freitag mit der Bestätigung der Amtszeit aller neu…