Home Wirtschaft Sloweniens durchschnittlicher Bruttolohn ist im August leicht auf 1.900 € gesunken

Sloweniens durchschnittlicher Bruttolohn ist im August leicht auf 1.900 € gesunken

4 min gelesen
0
0
74

Der durchschnittliche Bruttolohn in Slowenien lag im August bei 1.900 EUR, nominal 2,1 % und real 2,2 % weniger als im Juli. Der durchschnittliche Nettolohn betrug 1.228 Euro, nominal 1,7% und real 1,8%, teilte das Statistikamt am Freitag mit.

Der durchschnittliche Bruttolohn lag im August bei 2.179 Euro im öffentlichen Dienst und 1.773 Euro in der Privatwirtschaft, der durchschnittliche Nettolohn bei 1.400 bzw. 1.149 Euro.

Der durchschnittliche Bruttolohn im öffentlichen Sektor war im Vergleich zum Vormonat um 7 % niedriger, während er im privaten Sektor um fast 1 % gestiegen ist, zeigen die Daten des Statistikamtes.

Den höchsten durchschnittlichen Bruttolohn im August verzeichnete die Strom-, Gas- und Dampfversorgung mit 2.864 Euro, während dieser Sektor mit 8,5% auch den höchsten monatlichen Anstieg verzeichnete. Der größte Rückgang der Bruttolöhne (-16 %) wurde im Bildungsbereich verzeichnet.

Hier die Veröffentlichung der Regierung:

Durchschnittsverdienst im August 2021 niedriger als im Juli 2021

Der durchschnittliche Bruttoverdienst im August 2021 betrug 1.900,43 EUR. Im Vergleich zum Bruttoverdienst im Juli 2021 fielen sie nominal um 2,1 % und real um 2,2 % niedriger aus. Der durchschnittliche Nettogewinn für August 2021 betrug 1.228,05 EUR und lag damit nominal um 1,7% und real um 1,8% unter dem Nettogewinn für Juli 2021.

Durchschnittsverdienst im August 2021 niedriger als Verdienst im Juli 2021 nur im öffentlichen Sektor

Im Vergleich zum Verdienst im Juli 2021 sank der durchschnittliche Bruttoverdienst im August 2021 nur im öffentlichen Sektor, dh um 7,0 % (im institutionellen Sektor Staat sank er um 9,4%, während sie im privaten Sektor zunahmen (um 0,9%).

Durchschnittsverdienst im August 2021 am höchsten in der Strom-, Gas-, Dampf- und

Klimaversorgung Die höchsten Durchschnittsverdienste im August 2021 wurden in der Strom-, Gas-, Dampf- und Klimaversorgung gezahlt (2.864,67 EUR). Auch das durchschnittliche Bruttoeinkommen im August 2021 (im Vergleich zum Einkommen im Juli 2021) stieg in dieser Tätigkeit am stärksten (um 8,5 %; hauptsächlich aufgrund höherer Sonderzahlungen).

Auf der anderen Seite sank das durchschnittliche Bruttoeinkommen im August 2021 im Vergleich zu den Verdiensten im Juli 2021 am stärksten im Bildungsbereich (um 16,0%).

Durchschnittsverdienst im August 2021 über dem Landesdurchschnitt in den statistischen Regionen Osrednjeslovenska und Jugovzhodna Slovenija

Der durchschnittliche Bruttoverdienst lag im August 2021 in der statistischen Region Osrednjeslovenska (um 9,6 %) und in der statistischen Region Jugovzhodna Slovenija (um 9,1 %) über dem nationalen Durchschnitt. Andererseits wurden die niedrigsten durchschnittlichen Bruttoverdienste für August 2021 in der statistischen Region Primorsko-notranjska gezahlt (sie beliefen sich auf 1.670,04 EUR und lagen um 12,1 % unter dem nationalen Durchschnitt).

Detaillierte Daten zum durchschnittlichen Monatsverdienst für August 2021 sind in der SiStat-Datenbank verfügbar .

Redaktion Wirtschaft
Bild: NWB
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Die Reichen werden in Slowenien immer reicher

Die 100 reichsten Slowenen sind zusammen 7,1 Milliarden Euro wert, ein Rekordwert und fast…