Home Breaking News Weitere Lockerung der Beschränkungen für Bars, Restaurants und Hotels ab Montag

Weitere Lockerung der Beschränkungen für Bars, Restaurants und Hotels ab Montag

4 min gelesen
0
0
110

Bars und Restaurants dürfen Gäste im ganzen Land drinnen bedienen, und große Hotels können den Gästen ab Montag die Hälfte ihrer Zimmer anbieten, um die Einschränkungen in Bezug auf Tourismus und Gastfreundschaft inmitten einer sich allmählich verbessernden Epidemiologie zu lockern Situation.

Nur Gäste, die vollständig geimpft wurden, in den letzten sechs Monaten Covid-19 hatten oder einen negativen Test haben, der nicht älter als 48 Stunden ist, dürfen drinnen bedient werden, entschied die Regierung gestern.

Reiseführer auf DVD inkl .Landkarte. Nur bei uns im Shop!

Alle anderen Einschränkungen bleiben bestehen, einschließlich der Anforderungen an die Anzahl der Personen pro Tisch und den Abstand zwischen Stühlen und Tischen. Nach wie vor können die Einrichtungen von 7.00 bis 19.00 Uhr geöffnet sein.

In der Tourismusbranche wurde die bestehende Regel geändert, nach der Betriebe nur bis zu 30 Zimmer betreiben durften, und die Hälfte der Zimmer darf genutzt werden. Kleinere Betreiber mit weniger als 60 Zimmern können 30 nutzen.

Für Einrichtungen, die Apartments zur Selbstverpflegung anbieten, gilt die Einschränkung überhaupt nicht, da sie als eigenständige Einheiten gelten, in denen sich die Menschen nicht vermischen.

Hotels und andere Unterkünfte wurden Ende April wiedereröffnet, aber insbesondere viele große Hotels entschieden sich dafür, geschlossen zu bleiben, da es für sie nicht wirtschaftlich war, den Gästen nur bis zu 30 Zimmer anzubieten.

Die Industrie hat die Regierung aufgefordert, die Beschränkungen weiter zu lockern, da sich die epidemiologische Situation allmählich verbessert. Unternehmen argumentierten auch, dass sie alle Vorschriften der öffentlichen Gesundheit einhalten können, selbst wenn die Anzahl der Gäste höher ist.

Wirtschaftsminister Zdravko Počivalšek sagte gestern, dass die Wirtschaftskammern die Änderungen bei einem Treffen mit der Regierung gebilligt hätten, während die Gewerkschaft der Beschäftigten im Tourismus dagegen war.

Der alpine Ferienort Kranjska Gora begrüßte auch die Änderungen, die während des gestrigen Besuchs von Počivalšek angekündigt wurden, aber der Chef von Turizem Kranjska Gora, Blaž Veber, sagte, die Öffnung der Grenzen zu Österreich und Italien sei noch wichtiger, da die Mehrheit der Gäste aus der Region komme die beiden Länder.

Letztes Jahr wurde die Saison von slowenischen Gästen mit Touristengutscheinen gerettet, während die Aussichten für dieses Jahr viel schlechter sind, da sowohl die Nachfrage als auch die Buchungen niedriger sind als im letzten Jahr, sagte Veber.

Redaktion Breaking News
Bild: Falstaff
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Breaking News

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Bis 2035 soll die Zahl der Armeeangehörigen auf 10.000 erhöht werden

Das Verteidigungsministerium hat ein langfristiges Programm für die slowenischen Streitkrä…