Home Land und Leute Das slowenische Istrien in den Augen derjenigen, die geblieben sind

Das slowenische Istrien in den Augen derjenigen, die geblieben sind

3 min gelesen
0
0
445

Sei es wegen der Meereslandschaft, der Natur, der Fülle an Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten oder der Authentizität seiner Menschen – Ausländer, die das slowenische Istrien als ihre neue Heimat gewählt haben, sagen, dass es einen Besuch wert ist.

Trüffel to go, der Istrien Krimi!

Tourismusorganisationen aus der slowenischen Küstenregion haben acht nach Istrien zugezogene Ausländer eingeladen, ihren Landsleuten zu Hause in ihrer Sprache zu erzählen, was sie einen Besuch wert finden.

In den Geschichten, die sie in Clips teilen, die auf der Website Love Istria verfügbar sind, enthüllen sie die Geheimnisse des lokalen Lebens, damit potenzielle Besucher den Puls dieser Ecke der Welt spüren und entdecken können, was das Leben dort wirklich besonders macht.

Der österreichische Märchenautor Folke Tegetthoff und seine Frau Astrid, die seit mehr als 16 Jahren in Piran leben, schätzen „die einzigartige Vielfalt der Natur und die Authentizität der Menschen vor Ort“.

Bojana Klepac zog zum Studium aus Serbien hierher, verliebte sich jedoch in die Region und beschloss zu bleiben. Heute lebt sie auf dem Land in der Nähe von Koper. Einer von mehreren Gründen, warum sie die Region liebt, sind atemberaubende Ausblicke und die vielen Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten.

Federica Minghelli, die aus Liebe aus Ravenna umzog, liebt die istrische Landschaft, „wo Hügel auf das Meer treffen und die üppige mediterrane Natur ein einzigartiges Gefühl des Friedens in ihr hervorruft“.

Auch Anna Kožuh verließ die polnische Stadt Krakau aus Liebe, eine Entscheidung, die ihr, wie sie sagt, nicht schwer gefallen sei, da sie das mediterrane Klima liebt.

Jana und Uwe sind von Berlin nach Portorož gezogen. Sie genießen das Meer, die Hügel, den Wein und die Olivenbäume, die das slowenische Istrien ihrer Meinung nach zu einem Paradies auf Erden machen.

Redaktion Land und Leute
Bild: Dalmatinka Media
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Land und Leute

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Überprüfen Sie auch

Erster slowenischer Reiseveranstalter geht an die Börse

Relax wurde am 6. Juni als erster slowenischer Reiseveranstalter an der Börse von Ljubljan…