Home Land und Leute Natur und Umwelt Kaltwasserschwimmer treffen sich in Bled

Kaltwasserschwimmer treffen sich in Bled

3 min gelesen
0
0
80

Etwa 1.000 Schwimmer aus aller Welt haben sich diese Woche in der Seestadt Bled versammelt, um an

Reiseführer Slowenien DVD inkl. Landkarte, nur bei uns im Shop!

der 13. Winter-Schwimmweltmeisterschaft teilzunehmen. Der Älteste unter ihnen wird bald 88 Jahre alt.

Die Teilnehmer kommen aus 31 Ländern, die meisten aus Finnland, Großbritannien, Deutschland und Dänemark, aber es gibt auch Schwimmer aus Argentinien, der Mongolei und Marokko.

„Winterschwimmen hat die Grenzen von Ländern mit kaltem Klima überschritten und ist zu einem globalen Sport geworden“, sagte Urška Klinar von Si Sport, dem Unternehmen, das die Veranstaltung organisiert.

Der ehemalige Olympionike Luka Turk gehört zu den zehn slowenischen Schwimmern, die sich für die Veranstaltung angemeldet haben, die insgesamt 17 Disziplinen umfassen wird, von denen 12 Wettkampfdisziplinen sind.

Nach einem Tag mit Testschwimmen beginnt die Meisterschaft am 24. Januar mit dem Bled Swim, einem 1.000-Meter-Distanzschwimmen, das nur für die Härtesten geeignet ist.

Jeder, der mutig genug ist, kann im See baden oder tauchen und an Freestyle-Schwimmen ohne Zeitmessung zwischen 25 und 50 Metern teilnehmen. Es wird Gruppenschwimmen und internationale Staffeln geben.

Das Wetter ist ein entscheidender Faktor im Wettkampf und es ist wichtig, dass das Wasser nicht zu warm ist, besonders für diejenigen, die nach Spitzenergebnissen und Rekorden streben.

Als Bled 2020 zum ersten Mal die Meisterschaften ausrichtete, war das Problem zu hohe Temperaturen und bei früheren Weltcup-Veranstaltungen musste das Eis aus dem zugefrorenen See geschnitten werden, um das Schwimmen zu ermöglichen.

Klinar sagt, das Wasser soll zwischen 3 und 5 Grad Celsius haben. Zu dieser Zeit ist die Wassertemperatur des Sees am oberen Limit, aber der Schnee hat eine schöne Kulisse geschaffen.

Nach den Regeln dürfen Schwimmer nur eine Schwimmbrille, einen anständigen Badeanzug und eine Badekappe aus Latex oder Silikon tragen. Neopren ist nicht erlaubt.

Sobald sie aus dem Wasser sind, werden sie eine Sauna, einen Whirlpool und eine Tasse heißen Tee haben, um sie aufzuwärmen.

Bereits 2020 lockten die Meisterschaften mehr als 1.100 Teilnehmer nach Bled. Diesmal ist das Alpine Resort Gastgeber der Veranstaltung anstelle des russischen Petrosawodsk.

Redaktion Natur und Umwelt
Bild: bled.si
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Natur und Umwelt

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Überprüfen Sie auch

Die Kraftstoffpreise sind zum dritten Mal in Folge gestiegen

Die Einzelhandelspreise für Kraftstoffe werden um Mitternacht leicht steigen. Ein Liter de…