Home Land und Leute Natur und Umwelt Was macht slowenische Städte so grün?

Was macht slowenische Städte so grün?

6 min gelesen
0
0
65

Schlendern Sie durch die Straßen slowenischer Städte, die mit zukunftsweisenden ökologischen Methoden die Lebensqualität der lokalen Bevölkerung anheben und die Erlebnisse von Besuchern bereichern. 

Urban, und dennoch grün

Trotz ihrer geringen Größe bieten slowenische Städte kulturelle, architektonische und kulinarische Leckerbissen in Hülle und Fülle. Daneben sind ihre Zentren oft nur wenige Minuten von grünen Wiesen und üppigen Wäldern entfernt. Die Verflechtung der urbanen und natürlichen Umwelt bietet ausgezeichnete Voraussetzungen für die Entwicklung nachhaltiger Konzepte, die zu einer besseren Luftqualität, weniger Lärm und zu Gesundheit und Wohlbefinden der Bürger beitragen. Zahlreiche innovative Projekte in den Städten stärken die grüne Geschichte Sloweniens und locken zusehends mehr sensibilisierte Besucher an.

Reiseführer auf DVD inkl .Landkarte. Nur bei uns im Shop!

Grüne Prinzipien slowenischer Städte

Was macht slowenische Städte so grün? Entdecken Sie einige gemeinsame Richtlinien, denen immer mehr slowenische Städte folgen.

Sanfte Mobilität

Für reinere Luft und weniger Verkehrslärm entwickeln slowenische Städte eine sanfte Mobilität. Mit neuen Rad- und Fußgängerwegen, der Sperrung von Innenstädten für den Verkehr und der Modernisierung des öffentlichen Personenverkehrs, möchte man die Bewohner zur Nutzung umweltfreundlicher Transportmittel anregen. Zusehends an Popularität gewinnt auch das Car-Sharing von E-Autos.

Lokale Lebensmittel

In Slowenien genießt die Versorgung mit lokalen Lebensmitteln besondere Wertschätzung und das gilt nicht nur für den ländlichen Raum. Geringe Distanzen zwischen der urbanen und ländlichen Umgebung erlauben es, jeden Tag frische ökologische Produkte von nahegelegenen Bauernhöfen zu genießen. Da grüne Städte zahlreiche Möglichkeiten für urbane Kleingärten bieten, bauen viele Stadtbewohner ihr Gemüse selbst an.

Grünflächen

Einer der Hauptvorteile slowenischer Städte sind die weitläufigen Grünflächen. Die Fülle an Parks, Wäldchen und natürlichen

bei uns im Shop

Flussböschungen bewegt Bewohner und Besucher zur aktiven Freizeitgestaltung, schützt die biotische Vielfalt und verringert den CO2-Abdruck.  Grundsätzlich sind die Stadtzentren oft nur einen Katzensprung von der grünen Natur entfernt.

Saubere Umwelt

Eine saubere Umwelt bedeutet eine gesunde Umwelt. In Slowenien sorgt man mit unterschiedlichen Projekten für die Sauberkeit und Pflege der Städte. Gemeinsam wird die Menge der Abfallproduktion gesenkt, nach Möglichkeiten zum Recycling gesucht und die kostbaren Trinkwasserressourcen geschützt.

Ljubljana, die Grüne Hauptstadt Europas

Im Jahr 2016 trug Ljubljana den begehrenswerten Titel der Grünen Hauptstadt Europas. Dies bedeutet, dass die Stadt hohe Umweltschutzstandards erreicht, hohe Ziele für die weitere nachhaltige Entwicklung verfolgt und anderen Städten als Vorbild dienen kann. Die bezaubernde slowenische Hauptstadt wartet mit einer ganzen Reihe von erfolgreichen grünen Konzepten auf.

Slowenische Städte, die Vorbild für eine grüne Ausrichtung sind

Neben der Grünen Hauptstadt Ljubljana gibt es in Slowenien immer mehr Städte, die bemüht sind, grünen und nachhaltigen Konzepten zu folgen. Jedes Jahr gesellt sich noch eine weitere Stadt zu den Trägern des nationalen Gütesiegels für Nachhaltigkeit Slovenia Green Destinations. Lernen Sie einige Städte kennen, die sich vom grünen Gedanken leiten lassen.

Redaktion Natur und Umwelt/Slowenische Touristenorganisation
Bild: STO
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Natur und Umwelt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Eröffnung des Bankenmuseums in Ljubljana

Bankarium, das Museum des slowenischen Bankwesens, wurde in Ljubljana eröffnet und wird am…