Home Politik Janša und Merkel besprechen die EU-Präsidentschaft

Janša und Merkel besprechen die EU-Präsidentschaft

4 min gelesen
0
0
83

Ministerpräsident Janez Janša hat am Montag eine Videokonferenz mit Bundeskanzlerin Angela Merkel abgehalten,

2 Stunden beste Unterhaltung in HD. Nur bei uns im Shop!

um die Pandemie und Impfung gegen das Coronavirus zu erörtern. Das Paar sprach auch über die slowenische EU-Präsidentschaft, die Konferenz über die Zukunft Europas und den westlichen Balkan, sagten die Büros von Janša und Merkel.

Das Paar diskutierte die epidemiologischen Situationen, die sich in Deutschland und Slowenien verbessert haben, sowie den Verlauf der Impfaktionen.

Sie berührten auch zukünftige Herausforderungen. Vor diesem Hintergrund ist der Kampf gegen die neuen Coronavirus-Varianten und die Herausforderungen bei der Verteilung und Einführung von Impfstoffen in weniger entwickelten Ländern besonders wichtig, wenn genügend Impfstoffe vorhanden sind, voraussichtlich gegen Ende dieses Jahres, teilte Janšas Büro in einer Pressemitteilung mit.

Janša und Merkel waren sich einig, dass die EU-Mitgliedstaaten die Entscheidung über die Eigenmittel so bald wie möglich ratifizieren und dass die nationalen Pläne für Wiederaufbau und Resilienz ebenfalls unverzüglich überprüft und gebilligt werden sollten.

Reiseführer auf DVD inkl .Landkarte. Nur bei uns im Shop!

Dies würde es ermöglichen, EU-Mittel zu beschaffen und die notwendige Unterstützung für die wirtschaftliche Erholung und den Neustart zu erhalten, sagte das Büro des Premierministers.

Janša informierte Merkel über die Prioritäten der slowenischen EU-Ratspräsidentschaft, die im Juli beginnt. Das Paar konzentrierte sich auch auf die Konferenz über die Zukunft Europas. Das diesjährige Bled Strategic Forum, an dem voraussichtlich eine Reihe europäischer Staats- und Regierungschefs teilnehmen werden, wird sich ganz der Diskussion über die Zukunft des Blocks widmen, heißt es in der Pressemitteilung.

Das Büro sagte auch, dass Janša und Merkel den westlichen Balkan diskutierten. Merkels Büro bestätigte dies und fügte hinzu, dass das Paar Ansichten über die EU-Perspektive für die westlichen Balkanländer ausgetauscht habe. Slowenien wird im Oktober während seiner Präsidentschaft einen Sondergipfel zu diesem Thema abhalten.

Janša und Merkel sprachen auch über die Agenda des kommenden Gipfeltreffens der EU-Staats- und Regierungschefs, das sich auf den Klimawandel konzentrieren soll, sagten beide Ämter. Der Gipfel ist für Anfang nächster Woche geplant.

Redaktion Politik
Bild: STA/Twitter
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Bis 2035 soll die Zahl der Armeeangehörigen auf 10.000 erhöht werden

Das Verteidigungsministerium hat ein langfristiges Programm für die slowenischen Streitkrä…