Home Politik Slowenien ist einen Schritt von der Anerkennung Palästinas entfernt

Slowenien ist einen Schritt von der Anerkennung Palästinas entfernt

5 min gelesen
0
1
147

Slowenien ist nur noch einen Schritt davon entfernt, Palästina offiziell als Staat anzuerkennen. Die

Trüffel to go, der Istrien Krimi!

slowenische Regierung hat den Beschluss am 30. Mai gebilligt und ihn der Nationalversammlung zur endgültigen Genehmigung vorgelegt. Die Abstimmung findet am 4. Juni statt.

„Heute hat die Regierung die Entscheidung getroffen, Palästina als unabhängigen und souveränen Staat anzuerkennen“, verkündete Premierminister Robert Golob nach der Kabinettssitzung.

Die Regierungskoalition ist sich in dieser Frage einig und verfügt über eine komfortable Mehrheit im Parlament. Es gibt also kaum Zweifel daran, dass der Beschluss angenommen wird. Für seine Billigung ist eine einfache Mehrheit erforderlich.

Eine mögliche Referendumsinitiative der Opposition könnte die Anerkennung verzögern. Die beiden Oppositionsparteien unterstützen den Schritt nicht, aber die kleinere von ihnen, Neues Slowenien (NSi), erklärte, sie werde sich bei der Abstimmung enthalten. Die Demokraten (SDS) werden voraussichtlich dagegen stimmen.

Slowenien werde Palästina innerhalb der Grenzen zwischen Israel und Palästina von 1967 oder innerhalb der von den Parteien in einem künftigen Friedensabkommen vereinbarten Grenzen anerkennen, erklärte Golob.

“Die Entscheidung hat eine Botschaft an beide Seiten: Wir wollen ein sofortiges Ende der Feindseligkeiten und eine sofortige und bedingungslose Freilassung der Geiseln”, sagte Golob. Er sagte, der Schritt sei gegen niemanden gerichtet.

Er ist zuversichtlich, dass andere westliche Länder Palästina in den kommenden Monaten anerkennen werden und dass die arabischen Länder den Staat Israel anerkennen werden.

Außenministerin Tanja Fajon begrüßte den Schritt als historischen Schritt. “Die Israelis und Palästinenser haben das Recht, ihre Kinder in Frieden, Sicherheit und Wohlstand in ihren eigenen Staaten aufzuziehen. Die Anerkennung Palästinas ist der einzige Weg für ein friedliches Zusammenleben der beiden Länder und Völker”, schrieb sie auf X.

Als die Entscheidung gefallen war, wurde die palästinensische Flagge auf dem Regierungsgebäude gehisst.

Als Reaktion auf die Entscheidung der Regierung zu X sagte der israelische Außenminister Israel Katz, sie „belohne die Hamas für Mord, Vergewaltigung, Verstümmelung von Körpern und Enthauptung von Babys und stärke die iranische Achse des Bösen, während sie gleichzeitig die enge Freundschaft zwischen dem slowenischen und dem israelischen Volk beschädige“. Er hoffe, „das slowenische Parlament lehnt diese Empfehlung ab“.

Die Regierung leitete am 9. Mai das Verfahren zur Anerkennung Palästinas ein und koordinierte ihre Bemühungen mit einer Gruppe gleichgesinnter Länder, sich einer größeren Gruppe anzuschließen, die Palästina anerkennt.

Nachdem Spanien, Irland und Norwegen am 28. Mai ihre Absicht bekannt gegeben hatten, Palästina offiziell anzuerkennen, wurden Forderungen laut, Slowenien solle den Prozess beschleunigen, um diesem Beispiel zu folgen.

Bei einem Besuch in Algerien erklärte Golob am 27. Mai, die Regierung werde mit diesem Schritt nicht länger warten, auch wegen der tödlichen Angriffe Israels auf Rafah.

Redaktion Politik
Bild: fr.de
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Überprüfen Sie auch

Slowenischer Strand gehört zu den besten der Welt

Ein kleiner Steinstrand an der slowenischen Küste wurde von Big 7 Travel, einer globalen W…