Home Land und Leute Veranstaltungen Weihnachtsbeleuchtung läutet die Festtage ein

Weihnachtsbeleuchtung läutet die Festtage ein

4 min gelesen
0
0
384

In ganz Slowenien werden Weihnachtslichter eingeschaltet, um die festliche Jahreszeit einzuläuten. Ljubljana und Maribor gehörten zu den ersten, die in fröhliche Stimmung kamen, am Wochenende schlossen sich auch mehrere andere Städte an.

Eine große Menschenmenge versammelte sich am 1. Dezember auf dem Prešeren-Platz, um zu sehen, wie die Hauptstadt mit mehr als 50 Kilometern Lichtern und 900 Lichtkreationen erstrahlt, die dieses Jahr mit dem Slogan „ Sie sind wir“ den Geist der Toleranz feiern .

Das Hauptelement ist eine fliegende Untertasse über dem Prešeren-Platz, die laut Stadtbeamten das friedliche und respektvolle Zusammentreffen verschiedener Kulturen symbolisiert.

Die Stadt wird von zehn hohen Fichten und 89 Topfbäumen geschmückt, die die Bewohner selbst schmücken dürfen.

Musik der Extraklasse auf DVD in HD Qualität. Nur bei uns im Shop!

Wie jedes Jahr hängen riesige chinesische Laternen, die von Grundschulkindern hergestellt wurden, an Bäumen im Swesda-Park und am Flussufer ist eine lebensgroße Krippe aus Stroh ausgestellt.

Die festliche Jahreszeit in Ljubljana dauert bis nach Neujahr und umfasst einen Weihnachtsmarkt mit Geschenken, Glühwein und anderen Köstlichkeiten sowie eine Vielzahl von Veranstaltungen wie Nikolaus- und Väterchen-Frostumzüge, Live-Konzerte und Straßentheateraufführungen.

Maribor, Sloweniens zweitgrößte Stadt, schaltete am 30. November die Weihnachtsbeleuchtung ein. Auf dem Platz vor dem Rathaus gibt es neben einem Weihnachtsmarkt auch ein großes Riesenrad.

Auch auf dem Leon-Štukelj-Platz wurden Stände mit Speisen und Getränken aufgebaut, an denen in der zweiten Monatshälfte Live-Konzerte stattfinden werden. Die Stadt wird auch von Väterchen Frost besucht und Feen werden das Vetrinje-Herrenhaus im alten Zentrum der Stadt übernehmen.

Nahezu alle Städte stimmen mit Weihnachtsbeleuchtung, Dekorationen und Veranstaltungen in festliche Stimmung ein. Die meisten haben ein Programm mit Konzerten und anderen Veranstaltungen, Weihnachtsmärkten und Eislaufbahnen organisiert.

Die Küstenstädte Portorož, Piran und Ankaran haben am 1. Dezember ihre Weihnachtsdekoration eingeführt, Koper folgte am 2. Dezember und Izola am 3. Dezember.

Celje im Nordosten läutet am 3. Dezember die festliche Jahreszeit ein und startet ein Programm mit mehr als 60 Veranstaltungen in 30 Tagen.

Unweit von Celje werden am selben Tag 1,8 Millionen Weihnachtslichter im Mozirski Gaj eingeschaltet, einem Park im oberen Savinja-Tal, der nach der Reparatur von Schäden nach den Überschwemmungen im August wiedereröffnet wurde.

Mehrere Städte, darunter Ljubljana und Maribor, veranstalten zur Begrüßung des neuen Jahres außerdem Open-Air-Partys mit bekannten lokalen Musikern.

Redaktion Veranstaltungen
Bild: bus dich weg
Video: sta
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Veranstaltungen

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Überprüfen Sie auch

Das slowenische Istrien in den Augen derjenigen, die geblieben sind

Sei es wegen der Meereslandschaft, der Natur, der Fülle an Möglichkeiten für Outdoor-Aktiv…