Home Politik Michel antwortet auf Pahors Brief zu Bosniens EU-Kandidatenstatuten

Michel antwortet auf Pahors Brief zu Bosniens EU-Kandidatenstatuten

2 min gelesen
0
0
281

Präsident Borut Pahor hat die Antwort des Präsidenten des Europäischen Rates, Charles Michel, auf

Slowenien, Alpen mit Meerblick-DVD-im Shop

sein Schreiben vom 14. Juni erhalten, in dem Pahor dafür plädierte, Bosnien-Herzegowina den EU-Kandidatenstatus zu verleihen und erst dann von ihm zu verlangen, die Beitrittskriterien zu erfüllen. 

Laut Michel bekennt sich die EU uneingeschränkt und unerschütterlich zur europäischen Perspektive der Westbalkanländer und unterstützt den beschleunigten Prozess ihres EU-Beitritts. Er stellt auch fest, dass der Gipfel vom 23. Juni seine Bereitschaft unterstrichen hat, den Kandidatenstatus zu gewähren, und alle politischen Führer in Bosnien aufgefordert hat, an ihren Verpflichtungen festzuhalten und die notwendigen Reformen rasch umzusetzen.

Brüssel begrüßt Maßnahmen zur Unabhängigkeit der Medien

Die Europäische Kommission begrüßte die Maßnahmen Sloweniens zur Unabhängigkeit der Medien, nachdem die Nationalversammlung Änderungen am Gesetz über den öffentlich-rechtlichen Sender RTV Slovenija verabschiedet hatte, die das Parlament seiner Rolle bei der Ernennung von Mitgliedern der Leitungs- und Aufsichtsgremien berauben. „In der Vergangenheit haben wir Bedenken über Versuche geäußert, die Unabhängigkeit öffentlich-rechtlicher Medien in Slowenien zu untergraben, daher ist es gut, dass die Regierung Maßnahmen ergreifen will, um mehr Schutzmaßnahmen zum Schutz dieser Unabhängigkeit zu ergreifen“, sagte Kommissionssprecher Christian Wigand.

Redaktion Politik
Bild: Bundesregierung
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Überprüfen Sie auch

Die Wähler entscheiden über das Schicksal von Gesetzentwürfen zu Rundfunk, Langzeitpflege und Regierung

In mehr als 3.000 Wahllokalen können 1,7 Millionen Wahlberechtigte über das Schicksal der …