Home Service Überweisung und die Gesundheitskarte reichen nicht mehr aus

Überweisung und die Gesundheitskarte reichen nicht mehr aus

4 min gelesen
0
0
164
Eine Gartenreise durch Slowenien, DVD nur bei uns im Shop!

Nach dem tragischen Vorfall beim Patientenaustausch im Krankenhaus in Celje wird die Überprüfung der Identität von Patienten ab sofort strenger. Die Anweisungen des Ministeriums wurden bereits an medizinische Einrichtungen gesendet. Wundern Sie sich daher nicht, wenn medizinisches Fachpersonal in Krankenhäusern Sie bei der Aufnahme oder Verlegung nach einem Ausweis fragt. Dies wird auch in Kliniken möglich sein, wenn diese sich der Identität des Patienten nicht sicher sind. Und die Antworten aus dem Gesundheitswesen?

Vorname, Nachname, Geburtsdaten … Mediziner werden den Patienten nun in jeder Phase mehrmals untersuchen. Im Krankenhaus, sagen wir vor Behandlung, Operationen, diagnostischen Tests, Labor. Ansonsten hielt sich der zuständige Minister mit den Erklärungen bedeckt. „Die Fachdienste haben dies gemäß meiner Bestellung arrangiert. Alles wurde fachmännisch koordiniert“, erklärt Gesundheitsminister Danijel Bešič Loredan.

In dem uns vom Ministerium zugesandten Dokument steht unter anderem, dass der Patient bei einer Aufnahme ins Krankenhaus oder einer Verlegung auch sein Ausweisdokument kontrollieren muss, unabhängig davon, ob es sich um eine dringende oder geplante Aufnahme handelt. Damit reichen eine Überweisung und eine Gesundheitskarte nicht mehr aus. Wir haben die Anweisungen erhalten, sagt der Direktor des Krankenhauses in Mursko-Sobo.

„Wir hatten das System eigentlich so einrichten lassen, aber hier gab es immer ein Dilemma, ob wir berechtigt sind, ein Ausweisdokument anzufordern und ob wir es prüfen können. Mit diesen Erläuterungen ist nun auch dieses Dilemma geklärt“, erklärt Danijel Grabnar , Direktor des Allgemeinen Krankenhauses Murska Sobota. So zweifle ich, ob der Patient wirklich der Richtige ist, das darf es nicht mehr sein, sagt er. “Wir können den Patienten um ein Dokument bitten, wir vergleichen auch das Bild, und wenn das nicht ausreicht, suchen wir nach zusätzlichen Möglichkeiten, um endgültig zu klären, ob der Patient der Richtige ist, ob dies die Person ist, die unsere Dienste benötigt.” , fügt er hinzu.

Die Überprüfung von Personaldokumenten ist willkommen, aber wir wollen genauere Anweisungen, Missbrauch kommt auch vor, sagt der Direktor des Gesundheitszentrums Kamnik, Sašo Rebolj .

In Bezug auf die Notfallhilfe besagen die Richtlinien, dass die Identifizierung warten kann oder dass der Patient so schnell wie möglich identifiziert werden sollte.

Redaktion Service
Bild: deine Gesundheitswelt
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Service

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Überprüfen Sie auch

Slowenisches und ungarisches Stromnetz verbunden

Die nationalen Stromnetze von Slowenien und Kroatien sind jetzt angeschlossen, nachdem ein…