Home Breaking News Grenzübergang Žuniči bis auf Widerruf geschlossen

Grenzübergang Žuniči bis auf Widerruf geschlossen

3 min gelesen
0
0
120

Das zweite Augustwochenende, der Höhepunkt der Touristensaison, ist seit dem frühen Morgen auf den Straßen des Landes bekannt. Die Verkehrsbelastung spiegelt sich vor allem am Autobahnkreuz wider und die Staus an den Grenzen nehmen nicht ab – sowohl bei der Einreise als auch bei der Ausreise. In Obrežje, Gruškovje und Jelšane warten die Pkw-Fahrer am längsten, die Kolonne bildet sich bereits vor der Karawanke, wo sie gelegentlich den Tunnel sperren.

Die Situation auf slowenischen Straßen ist seit dem Morgen von erhöhtem Verkehr, Staus, Staus und Blechkolonnen geprägt. An Grenzübergängen kommt es zu Wartezeiten, daher ist es wichtig, den Zustand der Straße vor Fahrtantritt zu prüfen, rät die Verkehrsinformationszentrale für Staatsstraßen (PIC).

Die Situation auf slowenischen Straßen ist seit dem Morgen von erhöhtem Verkehr, Staus, Staus und Blechkolonnen geprägt. An Grenzübergängen kommt es zu Wartezeiten, daher ist es wichtig, den Zustand der Straße vor Fahrtantritt zu prüfen, rät die Verkehrsinformationszentrale für Staatsstraßen (PIC).

Heute gilt die Beschränkung des Güterverkehrs bis 21.00 Uhr (auf Küstenstraßen bis 22.00 Uhr) für LKWs mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 7,5 Tonnen.

Auf der nördlichen Ringstraße von Ljubljana ist der Verkehr zwischen Bežigrad und Novi Jarše aufgrund der Erneuerung der Fahrbahn behindert. Der Export und Import von Tomačevo aus Richtung Kosez in Richtung Zadobrova sind geschlossen.

Auf der Autobahn Dolenjska zwischen Obrežje und Drnovo ist der Verkehr auf der Hälfte der Autobahn in zwei Richtungen geregelt. Der Rastplatz Čatež in Richtung Ljubljana ist ebenfalls gesperrt.

Auf der Štajerska-Autobahn verläuft der Verkehr zwischen Celje vzhod und Dramlje in beiden Richtungen auf einer Hälfte der Autobahn.

Redaktion Breaking News
Bild: 5min.at
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Breaking News

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Wohnimmobilienpreise im größten Boom seit Jahrzehnten

Die Wohnimmobilienpreise stiegen im zweiten Quartal des Jahres um 4,5% gegenüber dem Vorqu…