Home Land und Leute Kulinarisches Haute Cuisine zum kleinen Preis

Haute Cuisine zum kleinen Preis

2 min gelesen
0
0
654

Rund hundert der bestbewerteten Restaurants Sloweniens bieten im Rahmen der

Kroatisch lernen, warum nicht? Ein Klick genügt!

Herbstausgabe der Restaurantwoche vom 13. bis 22. Oktober Drei-Gänge-Menüs zu reduzierten Preisen ab 23 Euro an.

Das jährliche Projekt, bestehend aus den Frühlings- und Herbstausgaben, die in der Regel insgesamt rund 100.000 Gäste anziehen, präsentiert 28 Restaurants aus dem Michelin-Slowenien-Führer 2023.

Um auf die Liste zu gelangen, müssen Restaurants vom Mitbegründer und Lebensmittelkritiker des Projekts, Uroš Mencinger, oder durch Bewertungen in der Restaurantsuchmaschine auf der Website vivi.si eine hohe Bewertung erhalten.

An der diesjährigen Herbstausgabe nehmen erstmals das Landwirtschaftsministerium sowie slowenische Fleischerzeuger und -verarbeiter teil.

Diese haben eine Werbekampagne für slowenisches Fleisch vorbereitet, die spezielle Etiketten für Restaurants vorsieht, die sie auf ihren Speisekarten verwenden können, um zu bestätigen, dass ihre Gerichte ausgewähltes hochwertiges slowenisches Fleisch enthalten.

Mencinger sagt, dass die Kampagne den Gästen bewusster machen wird, was auf ihrem Teller steht, und Restaurants dazu ermutigen wird, hochwertige Zutaten zu wählen.

Eines der teilnehmenden Lokale, das traditionsreiche Restaurant JB in Ljubljana, ist seit zehn Jahren von Anfang an an dem Projekt beteiligt.

„In diesen Jahren haben wir festgestellt, dass die Gäste anspruchsvoller geworden sind und mehr Fragen zur Herkunft der Zutaten haben“, sagte Nina Bratovž von JB bei der Präsentation der Herbstausgabe der Restaurant Week am 10. Oktober.

Reservierungen für die Restaurantwoche werden hier entgegengenommen.

Redaktion Kulinarik
Bild: let it wine
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Kulinarisches

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Überprüfen Sie auch

Maribor beherbergt das erste Null-Abfall-Café des Landes

Ein Café im Vetrinje-Herrenhaus, einem Veranstaltungsort für Kunstveranstaltungen im Zentr…