Home Touristik Tourismus: die Wochenenden sind bis zum Jahresende fast ausgebucht

Tourismus: die Wochenenden sind bis zum Jahresende fast ausgebucht

4 min gelesen
0
0
78

Die Kartoffelferien gehen zu Ende. Die Wellnesbetriebe waren fast voll. „Wir können uns nicht beschweren, es ist bis heute voll“, freuen sich auch andere Beherbergungsbetriebe. Die meisten Gäste sind Einheimische, so viele haben sich diese Woche beeilt, den Gutschein zu verwenden, da er nur zwei Monate gültig ist. Allerdings haben wir noch nicht alle davon ausgegeben, daher warnen uns die Anbieter davor, einen „Gutscheinurlaub“ – wenn möglich – unter der Woche zu buchen, da die Wochenenden bereits zum Jahresende ausgebucht sind.

Wenn Sie während Ihres Kartoffelurlaubs ein freies Zimmer in der Villa Special Bled suchen, werden Sie es nicht bekommen. “Um ehrlich zu

Di Luna Pjenusac Brut, im Shop!

sein, können wir uns nicht beschweren, die Nachfrage war groß “, sagte Gašper Špec , Besitzer der Villa Special Bled.

Alle Zimmer gingen nach Honig, fast nur slowenische Gäste, die die Gutscheine eingelöst haben – so lange sie konnten. Seit Beginn der Kartoffelferien wurden am Sonntag die meisten Coupons eingelöst – der alte und der neue zusammen etwas mehr als 26.000. “Viele Leute kamen nicht dorthin, wo sie hin wollten, weil sie sich zu spät für diese Dinge interessierten”, fügt Špec hinzu.

Allerdings haben bis zu 42 Prozent der Slowenen die diesjährigen neuen Gutscheine noch nicht eingelöst. Einige, die Gutschein 21 bereits verwendet haben, tun dies jedoch nicht vollständig. Die neuen Gutscheine haben den Staat bislang knapp über 82 Millionen Euro gekostet, 58 Prozent der Gutscheine sind eingelöst.

Die Nachfrage für die kommenden Monate ist hoch, insbesondere in der zweiten Dezemberhälfte. Špec rät: “Lasst sie versuchen, unter der Woche zu kommen, wenn es viele freie Stellen gibt und es zusätzliche Leistungen gibt, sind Wochenenden problematisch.”

Einige sind auch der Meinung, dass die Preise aufgrund der hohen Nachfrage mancherorts in die Höhe geschossen sind. An der Küste zum Beispiel ist es von heute auf morgen fast unmöglich, ein Hotelzimmer für unter 50 Euro pro Nacht zu finden. „Es ist fair, dass die Preise wie vereinbart sind, sie dürfen sich ja bekanntlich nicht wegen der Gutscheine ändern“, erklärt Špec. Sie geben jedoch zu, dass wöchentliche Gäste mehr Ruhe haben. Nicht nur für einen Kurzurlaub, denk daran, dass Gutscheine 21 auch für andere Aktivitäten eingelöst werden können – allerdings nur für knapp 9 Wochen.

Redaktion Tourismus
Bild: Therme Olimia
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Touristik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Die Reichen werden in Slowenien immer reicher

Die 100 reichsten Slowenen sind zusammen 7,1 Milliarden Euro wert, ein Rekordwert und fast…