Home Wirtschaft Der Verkehr am Flughafen Ljubljana nimmt stetig zu

Der Verkehr am Flughafen Ljubljana nimmt stetig zu

3 min gelesen
0
0
47

Der Flughafen Ljubljana Jože Pučnik hat zu Beginn der touristischen Sommersaison einen Anstieg des Verkehrs verzeichnet. Derzeit werden Linienflüge zu elf Zielen und Charterflüge zu zwanzig Zielen angeboten, wobei täglich 2.000 bis 2.500 Passagiere den Flughafen passieren.

Am Dienstag wurden offiziell Linienflüge zwischen Ljubljana und Tivat aufgenommen, ein dreimal wöchentlicher Service von Montenegro Airlines.

Janez Krašnja, Leiter des Airline-Managements des Flughafenbetreibers Fraport Slovenija, sagte, in den kommenden Monaten würden sechs weitere Destinationen hinzukommen.

„Vorbehaltlich grundlegender Änderungen der epidemiologischen Situation werden wir in diesem Sommer 17 Linienlinien haben, was für das erste Jahr der Erholung eine gute Leistung ist“, sagte er.

Die aktuelle tägliche Zahl der Passagiere ist eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Höhepunkt der Epidemie, aber sie macht nur ein Drittel der normalen täglichen Zahl vor der Pandemie aus.

Der Flughafenbetreiber fürchtet, was Herbst und Winter bringen werden. „Tourismus und Flugverkehr sind praktisch die größten Opfer der Pandemie, wir hoffen aufrichtig, dass es keine vierte Welle geben wird, die den Rückverkehr wegfegt“, sagte Krašnja.

Ein Rückschlag kam kürzlich, als eine neue Regierungsverordnung festlegte, dass Passagiere aus allen Ländern auf der Roten Liste Sloweniens, einschließlich Ägypten, Tunesien, Großbritannien und Irland, bei der Ankunft unter Quarantäne gestellt werden mussten.

Krašnja sagte, solche Entscheidungen hätten die Erholungsgeschwindigkeit des Luftfahrtsektors verringert und seien ein schwerer Schlag für den Flughafen gewesen. Es gab noch nicht viele Annullierungen und mit Hinweisen auf eine Lockerung der Beschränkung hofft Krašnja, dass sie keine allzu großen Auswirkungen auf den Flugverkehr haben wird.

„Wir hoffen, dass es keine solchen Hindernisse mehr gibt und dass die Passagiere in unser Land genauso einreisen können wie in andere Länder der Region … Je weniger Hindernisse, desto mehr Nachfrage wird es geben“, sagte er.

Redaktion Wirtschaft
Bild: TST
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Neuer Tagesrekord, Krankenhauszahlen stabil, neue Einreisebestimmungen

Slowenien bestätigte am Freitag 7.580 neue Fälle von Coronavirus, ein Anstieg von fast 70 …