Home Politik Slowenien begrüßt den Beginn der EU-Beitrittsgespräche mit Nordmazedonien und Albanien

Slowenien begrüßt den Beginn der EU-Beitrittsgespräche mit Nordmazedonien und Albanien

2 min gelesen
0
0
561

Präsident Borut Pahor und Premierminister Robert Golob begrüßten den Beginn der EU-

Reiseführer auf DVD inkl .Landkarte. Nur bei uns im Shop!

Beitrittsgespräche mit Albanien und Nordmazedonien, die Pahor als „eine der wenigen guten Nachrichten der letzten Zeit, die das Vertrauen in die europäische Perspektive des Westbalkans stärken“, bezeichnete. 

Golob beschrieb den Schritt als „einen historischen und lang erwarteten Schritt auf dem Weg beider Länder in unsere EU-Familie“, während er die albanischen und mazedonischen Ministerpräsidenten für ihre Geduld und Führungsstärke lobte. Die Regierung versprach, Slowenien werde ein überzeugter Befürworter der EU-Erweiterung um die gesamte Westbalkanregion bleiben.

Golob schreibt an Von der Leyen, Michel zum Kandidatenstatus Bosniens

Premierminister Robert Golob hat die Präsidenten der Europäischen Kommission und des Rates für Bosnien-Herzegowina aufgefordert, den Status eines EU-Kandidatenlandes auf der Grundlage der Erfüllung realistischer Bedingungen zu gewähren. Er sagte, die EU müsse ihren Anteil an der Verantwortung für die Situation im Land und die neue geopolitische Realität in Europa berücksichtigen.

Redaktion Politik
Bild: fomoso
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Überprüfen Sie auch

Erster slowenischer Reiseveranstalter geht an die Börse

Relax wurde am 6. Juni als erster slowenischer Reiseveranstalter an der Börse von Ljubljan…